Eine Vertragsverletzung ist wesentlich iSd Art 35 CIM, wenn durch das Gewicht der Vertragsverletzung das Erfüllungsinteresse des Käufers im Wesentlichen entfallen ist, also die Kaufsache nicht genutzt werden kann

un) Für die Beurteilung, ob eine wesentliche Vertragsverletzung vorliegt, es, si la falta de conformidad en una desviación de la condición acordada contractualmente,,de,o de otra manera manejable,,de,se basa,,de,no solo la severidad de los defectos decisivos,,de,mas bien,,de,ya sea por el peso del incumplimiento del contrato, el interés en el cumplimiento del comprador se elimina sustancialmente,,de,Puede él comprar la cosa,,de,aunque bajo restricciones,,de,usarlo permanentemente,,de,En muchos casos, una violación de contrato fundamental será negada,,de,Continuación de BGH,,de,En el examen,,de,si un incumplimiento de contrato por parte del vendedor elimina esencialmente el interés de cumplimiento del comprador,,de,se basará principalmente en los acuerdos de partido alcanzados,,de,La falta de acuerdos explícitos,,de,Sobre todo, se debe considerar la tendencia de la Convención de Ventas de la ONU,,de (Arte. 35 Abs. 1 CIM) oder auf einer sonstigen Man-gelhaftigkeit (Arte. 35 Abs. 2 CIM) beruht, nicht allein die Schwere der Mängel entscheidend, sondern vielmehr, ob durch das Gewicht der Vertragsverletzung das Erfüllungsinteresse des Käufers im Wesentlichen entfallen ist. Kann er die Kaufsache, wenn auch unter Einschränkungen, dauerhaft nut-zen, wird eine wesentliche Vertragsverletzung vielfach zu verneinen sein (Fortführung von BGH, Sentencia 3. Abril 1996 – VIII ZR 51/95, BGHZ 132, 290, 297 FF.).
b) Bei der Prüfung, ob eine Vertragsverletzung des Verkäufers das Erfüllungsin-teresse des Käufers im Wesentlichen entfallen lässt, ist in erster Linie auf die getroffenen Parteivereinbarungen abzustellen. Fehlen ausdrückliche Verein-barungen, ist vor allem auf die Tendenz des UN-Kaufrechts Rücksicht zu nehmen, la rescisión del contrato a favor del otro,,de,remedios,,de,en particular para reducir la reducción o la cantidad de daño,,de,La revocación debería ser el comprador solo como último recurso,,de,ultima ratio,,en,están disponibles,,de,para responder a un incumplimiento de contrato por la otra parte,,de,eso es tan pesado,,de,que esencialmente elimina su interés en cumplir su propósito,,de,siguiente BGH,,de,BGH URTEIL VIII ZR,,en,HGB.,,en,Arbeitsgericht,,en,agentes exclusivos,,de,HV,,en,o recurso legal,,de,Antidumping,,en,Aduanas antidumping,,de,Antidumpingverfahren,,da,libro,,fr,tarifa de aduana electrónica,,de,Importar,,en,certificado de circulación,,de,Código de aduanas,,de,Tipo de los derechos,,de,procedimientos aduaneros,,de,saldos de liquidación,,de,falla la iluminación,,de,accionista,,de,sociedad silenciosa de varios miembros,,de,rescisión,,de,aporte de capital,,de,Mensajes de navegación,,en,Publicaciones anteriores,,en-
menden Rechtsbehelfe, insbesondere der Minderung oder des Schadenser-satzes zurückzudrängen. Die Rückabwicklung soll dem Käufer nur als letzte Möglichkeit (ultima ratio) zur Verfügung stehen, um auf eine Vertragsverlet-zung der anderen Partei zu reagieren, die so gewichtig ist, dass sie sein Er-füllungsinteresse im Wesentlichen entfallen lässt (im Anschluss an BGH, Ur parte de 3. Abril 1996 – VIII ZR 51/95, cit).

BGH URTEIL VIII ZR 394/12 de 24. Septiembre 2014

Arte CISG,,en,si la falta de conformidad se debe a una desviación de la calidad acordada contractualmente,,de,No solo la gravedad del gel artificial es crucial,,de,ya sea por el peso de la infracción del contrato, el interés en el cumplimiento del comprador se elimina sustancialmente,,de,La compensación de los reclamos monetarios mutuos,,de,que surgen de la misma en virtud del contrato sujeto a la ley de ventas de las Naciones Unidas,,de,se evalúa según los estándares de facturación interna,,de,La consecuencia de la compensación concluyente o expresamente declarada es,,de,que las demandas de dinero mutuo,,de,si no se han acordado compensaciones,,de,vencer por acuerdo,,de,en la medida en que estén de acuerdo en términos de cantidad,,de,Mayor desarrollo de BGH,,de,OLG Zweibrücken,,de,LG Zweibrücken,,de,Der VIII,,en,por el juez presidente Dr,,de,Milger,,lb. 25, Arte. 49 Abs. 1 Buchst. un

un) Für die Beurteilung, ob eine wesentliche Vertragsverletzung vorliegt, es, wenn die Vertragswidrigkeit auf einer Abweichung von der vertraglich verein-barten Beschaffenheit (Arte. 35 Abs. 1 CIM) oder auf einer sonstigen Man-gelhaftigkeit (Arte. 35 Abs. 2 CIM) beruht, nicht allein die Schwere der Män-gel entscheidend, sondern vielmehr, ob durch das Gewicht der Vertragsver-letzung das Erfüllungsinteresse des Käufers im Wesentlichen entfallen ist. Kann er die Kaufsache, wenn auch unter Einschränkungen, dauerhaft nut-zen, wird eine wesentliche Vertragsverletzung vielfach zu verneinen sein (Fortführung von BGH, Sentencia 3. Abril 1996 – VIII ZR 51/95, BGHZ 132, 290, 297 FF.).
b) Bei der Prüfung, ob eine Vertragsverletzung des Verkäufers das Erfüllungsin-teresse des Käufers im Wesentlichen entfallen lässt, ist in erster Linie auf die getroffenen Parteivereinbarungen abzustellen. Fehlen ausdrückliche Verein-barungen, ist vor allem auf die Tendenz des UN-Kaufrechts Rücksicht zu nehmen, la rescisión del contrato a favor del otro,,de,remedios,,de,en particular para reducir la reducción o la cantidad de daño,,de,La revocación debería ser el comprador solo como último recurso,,de,ultima ratio,,en,están disponibles,,de,para responder a un incumplimiento de contrato por la otra parte,,de,eso es tan pesado,,de,que esencialmente elimina su interés en cumplir su propósito,,de,siguiente BGH,,de,BGH URTEIL VIII ZR,,en,HGB.,,en,Arbeitsgericht,,en,agentes exclusivos,,de,HV,,en,o recurso legal,,de,Antidumping,,en,Aduanas antidumping,,de,Antidumpingverfahren,,da,libro,,fr,tarifa de aduana electrónica,,de,Importar,,en,certificado de circulación,,de,Código de aduanas,,de,Tipo de los derechos,,de,procedimientos aduaneros,,de,saldos de liquidación,,de,falla la iluminación,,de,accionista,,de,sociedad silenciosa de varios miembros,,de,rescisión,,de,aporte de capital,,de,Mensajes de navegación,,en,Publicaciones anteriores,,en-
menden Rechtsbehelfe, insbesondere der Minderung oder des Schadenser-satzes zurückzudrängen. Die Rückabwicklung soll dem Käufer nur als letzte Möglichkeit (ultima ratio) zur Verfügung stehen, um auf eine Vertragsverlet-zung der anderen Partei zu reagieren, die so gewichtig ist, dass sie sein Er-füllungsinteresse im Wesentlichen entfallen lässt (im Anschluss an BGH, Ur parte de 3. Abril 1996 – VIII ZR 51/95, cit).
Arte CISG,,en,si la falta de conformidad se debe a una desviación de la calidad acordada contractualmente,,de,No solo la gravedad del gel artificial es crucial,,de,ya sea por el peso de la infracción del contrato, el interés en el cumplimiento del comprador se elimina sustancialmente,,de,La compensación de los reclamos monetarios mutuos,,de,que surgen de la misma en virtud del contrato sujeto a la ley de ventas de las Naciones Unidas,,de,se evalúa según los estándares de facturación interna,,de,La consecuencia de la compensación concluyente o expresamente declarada es,,de,que las demandas de dinero mutuo,,de,si no se han acordado compensaciones,,de,vencer por acuerdo,,de,en la medida en que estén de acuerdo en términos de cantidad,,de,Mayor desarrollo de BGH,,de,OLG Zweibrücken,,de,LG Zweibrücken,,de,Der VIII,,en,por el juez presidente Dr,,de,Milger,,lb. 4, Arte. 7 Abs. 2
Die Aufrechnung von gegenseitigen Geldforderungen, die aus demselben dem UN-Kaufrecht unterliegenden Vertragsverhältnis entspringen, beurteilt sich nach konventionsinternen Verrechnungsmaßstäben. Folge der konkludent oder aus-drücklich zu erklärenden Aufrechnung ist, dass die gegenseitigen Geldforde-rungen – sofern keine Aufrechnungsausschlüsse vereinbart worden sind – durch Verrechnung erlöschen, soweit sie betragsmäßig übereinstimmen (Weiterent-wicklung von BGH, Caso 23. Junio 2010 – VIII ZR 135/08, Copa del Mundo 2010, 1712 Rn. 24; de 14. Más 2014 – VIII ZR 266/13, Copa del Mundo 2014, 1509 Rn. 18).
BGH, Sentencia 24. Septiembre 2014 – VIII ZR 394/12 – OLG Zweibrücken
LG Zweibrücken
- 3 -
Der VIII. Sala de lo Civil de la Corte Federal de la audiencia 24. Septiembre 2014 durch die Vorsitzende Richterin Dr. Milger, los jueces Dr,,de,Hessel y Dr,,de,Fetzer y los jueces Dr,,de,Bünger y Kosziol,,de,Senado civil del Tribunal Regional Superior Zweibrücken de,,de,se reconoció que tenía en cuenta el reclamo en detrimento del solicitante,,de,En la revisión posterior de la parte demandada, se deroga la sentencia antes mencionada,,de,como el demandado en el pago de,,de,Más interés,,de,también sobre los costos de la queja de no admisión,,de,y el procedimiento de revisión,,de,El en P,,de,residente demandado,,de,un proveedor para la industria automotriz,,de,fabrica autopartes de plástico en producción en masa,,de,Para cada una de las partes que se entregarán, necesitan herramientas especialmente hechas,,de,que también incluye formularios,,de,en el plástico líquido para la fabricación dimensionalmente precisa de las piezas se presiona,,de. Hessel und Dr. Fetzer sowie die Richter Dr. Bünger und Kosziol
por este medio:
En la apelación de la demandante, la sentencia es la 8. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Zweibrücken vom 29. Octubre 2012 el punto y el costo sea liberado inmediatamente, als darin hinsichtlich der Klageforderung zum Nachteil der Klägerin erkannt worden ist.
Auf die Anschlussrevision der Beklagten wird das vorbezeichnete Urteil insoweit aufgehoben, als die Beklagte darin zur Zahlung von 97.684,35 € nebst Zinsen verurteilt worden ist.
En el alcance de la renuncia es el caso de una nueva audiencia y la decisión, auch über die Kosten des Nichtzulassungsbe-schwerde- und des Revisionsverfahrens, hace referencia al Tribunal de Apelación.
A partir de este
Datos:
Die in P. ansässige Beklagte, ein Zulieferbetrieb für die Automo-bilindustrie, stellt in Massenproduktion Autoteile aus Kunststoff her. Für die je-weils zu liefernden Teile benötigt sie eigens hergestellte Werkzeuge, zu denen auch Formen gehören, in die flüssiger Kunststoff zwecks maßgenauer Herstel-lung der Teile gepresst wird. Tales para ser producidos de acuerdo a sus especificaciones,,de,Ella ha estado involucrada en herramientas de moldeo por inyección desde entonces,,de,del fabricante con sede en Hungría,,de,el antecesor legal del demandante,,de,Al realizar la última,,de,en los años,,de,Los contratos adjudicados por el acusado resultaron en disputas,,de,El demandado se quejó de los números de pedido,,de,herramientas ordenadas y entregadas en cada caso la presencia de defectos,,de,Dado que el solicitante no pudo remediar las deficiencias alegadas a satisfacción de los demandados,,de,finalmente declaró esto en,,de,sobre los contratos con los números de pedido,,de,Renuncia del contrato,,de,y también exigió daños,,de,En cuanto a otro contrato con el número de orden,,de,el acusado ya tenía,,de,antes de la entrega de la herramienta,,de
1
- 4 -
Spritzgusswerkzeuge bezog sie seit 1998 von der in Ungarn ansässigen Her-stellerin, der Rechtsvorgängerin der Klägerin.
Bei der Durchführung der letzten, in den Jahren 2000 y 2001 von der Beklagten erteilten Lieferaufträge kam es zu Streitigkeiten. Die Beklagte rügte bezüglich der unter den Auftragsnummern 40117, 40118, 40686, 40086/40087 bestellten und gelieferten Werkzeuge jeweils das Vorliegen von Mängeln. Nachdem die Klägerin die gerügten Mängel nicht zur Zufriedenheit der Beklag-ten beheben konnte, erklärte diese schließlich am 21. Enero 2002 bezüglich der Verträge mit den Auftragsnummern 40117 y 40118 la “Rücktritt vom Vertrag” und verlangte zudem Schadensersatz.
Bezüglich eines weiteren Vertrags mit der Auftragsnummer 40174 hatte die Beklagte schon am 31. Octubre 2001 – vor der Auslieferung des Werkzeugs – la “Rücktritt vom Vertrag” rechazado debido a un retraso y reclamo de daño codiciado,,de,Al hacerlo, primero informó al solicitante,,de,esto ya no tuvo que entregar,,de,Más tarde ella lo tomó,,de,sin embargo, ofreció y posteriormente se quejó de la existencia de defectos,,de,En el período posterior, el demandado reparó los defectos de los que se quejaban y luego los utilizó en su producción.,,de,De los cinco contratos controvertidos en litigio, el solicitante todavía tiene un total de,,de,Codiciado,,de,de la que persigue la abrumadora mayoría en la autoridad de apelación,,de,El demandado tiene el ent-contra,,de,los reclamos de remuneración fueron retirados,,de,en cuanto a la,,de,ha explicado,,de. Dabei hatte sie der Klägerin zunächst mitgeteilt, diese müsse nicht mehr liefern. Später nahm sie das am 26. Noviembre 2001 angebotene Werkzeug gleichwohl an und rügte im Anschluss hieran das Vorhandensein von Mängeln.
In der Folgezeit behob die Beklagte bei sämtlichen Werkzeugen die von ihr monierten Mängel selbst und setzte sie danach in ihrer Produktion ein.
Aus den streitgegenständlichen fünf Aufträgen hat die Klägerin insge-samt noch eine Vergütung von 178.472,54 € begehrt, von der sie den überwie-genden Teil in der Revisionsinstanz weiterverfolgt. Die Beklagte hält dem ent-gegen, die Vergütungsforderungen seien entfallen, soweit sie den “Rücktritt vom Vertrag” erklärt habe. Además, en el escrito de defensa ha presentado su demanda contra el reclamo,,de,disputando el motivo y la cantidad,,de,Gastos para la mejora de las herramientas entregadas,,de,en,,de,números de contrato,,de,en la cantidad total,,de,€ explicado,,de,En cuanto al contrato con el número de orden,,de,También se basa en un acuerdo contractual,,de,¿De dónde obtiene la compensación debido al retraso en la entrega por un total de,,de,€ y también puede haber puesto en marcha a este respecto la compensación,,de,Ella tiene al lado,,de,basado en otra relación contractual,,de,número de pedido,,de,Contrademanda en el pago de,,de,más interés,,de,elevado,,de,El tribunal de distrito tiene,,de,con rechazo por el camino,,de,la acción en la cantidad de,,de,Más intereses y la contrademanda en la cantidad de,,de,€ más interés,,de – dem Grund und der Höhe nach streitigen – Aufwendungen zur Nachbesserung der gelieferten Werkzeuge (Auf-
2
3
4
5
- 5 -
tragsnummern 40117, 40118, 40174, 40686 y 40086/40087) in Höhe von insgesamt 552.226,53 € erklärt. Bezüglich des Vertrags mit der Auftragsnum-mer 40686 beruft sie sich außerdem auf eine vertragliche Vereinbarung, wo-nach sie die Vergütung wegen Lieferverzugs um insgesamt 13.392 € herabset-zen dürfe und hat auch insoweit die Aufrechnung erklärt. Daneben hat sie – ge-stützt auf ein weiteres Vertragsverhältnis (Auftragsnummer 40603) – Widerklage auf Zahlung von 154.278,04 € (nebst Zinsen) erhoben.
Das Landgericht hat – unter Abweisung im Übrigen – der Klage in Höhe von 177.472,47 € nebst Zinsen sowie der Widerklage in Höhe von 46.169,67 € nebst Zinsen stattgegeben. En la apelación del demandado, el Oberlan-desgericht modificó la sentencia del tribunal de distrito tanto respecto de la demanda como de la reconvención.,,de,Tiene la queja solo en relación con la remuneración restante de los contratos con los números de pedido,,de,€ más interés,,de,En relación con los contratos con los números de orden,,de,ha rechazado el reclamo,,de,La contrademanda del acusado ha sido total,,de,€ aceptado,,de,El Senado ha permitido que la Remisión apele al solicitante,,de,en la medida en que el Tribunal Regional Superior ha reconocido su desventaja con respecto a la reclamación,,de,Por el contrario, el Senado rechazó la queja de no admisión,,de. Dabei hat es der Klage nur in Bezug auf die restliche Vergütung aus den Verträgen mit den Auftragsnummern 40686 y 40086/40087 in Höhe von insgesamt 97.684,35 € nebst Zinsen stattgege-ben. Hinsichtlich der aus den Verträgen mit den Auftragsnummern 40117, 40118 y 40174 geltend gemachten Kaufpreisforderungen hat es die Klage abgewiesen. Der Widerklage der Beklagten hat es in Höhe von insgesamt 101.291,47 € stattgegeben.
Der Senat hat auf die Nichtzulassungsbeschwerde der Klägerin die Revi-sion zugelassen, soweit das Oberlandesgericht hinsichtlich der Klageforderung zu ihrem Nachteil erkannt hat. Dagegen hat der Senat die Nichtzulassungsbe-schwerde zurückgewiesen, en la medida en que la parte demandante invoca la reconvención para el pago de,,de,€ ha sido condenado,,de,Con su revisión, el demandante busca la restauración de la decisión del tribunal de distrito en el ámbito de la aprobación de la revisión,,de,El acusado ha presentado una revisión de seguimiento,,de,con el que busca una desestimación completa de la demanda sobre la base de la compensación declarada por ella,,de,Tanto el atractivo del solicitante,,de,en la medida en que esto se abra,,de,así como la posterior revisión del acusado tienen éxito,,de,La corte de apelaciones tiene,,de,todavía de interés para el procedimiento de revisión,,de,esencialmente ejecutado,,de,Las relaciones de suministro en cuestión cayeron bajo la Convención de las Naciones Unidas sobre los Contratos de Compraventa Internacional de Mercaderías,,de 101.291,47 € verurteilt worden ist. Mit ihrer Revision begehrt die Klägerin im Umfang der Revisionszulassung die Wiederherstellung des landgerichtlichen Urteils. Die Beklagte hat hiergegen Anschlussrevision eingelegt, mit der sie un-ter Berufung auf die von ihr erklärte Aufrechnung vollumfängliche Klageabwei-sung erstrebt.
6
7
- 6 -
Razones de la Decisión:
Sowohl die Revision der Klägerin – soweit diese eröffnet ist – als auch die Anschlussrevision der Beklagten haben Erfolg.
Yo.
Das Berufungsgericht hat, soweit für das Revisionsverfahren noch von Interesse, im Wesentlichen ausgeführt:
Die in Rede stehenden Lieferverhältnisse unterfielen dem Übereinkom-men der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CIM). Sobre esta base, las pretensiones de la demandante de obtener una retribución en virtud de los términos del contrato no,,de,atribuible,,de,porque el demandado de acuerdo con el Arte,,de,una CISG, en una carta dirigida al solicitante por el,,de,declaración de rescisión del contrato y, por lo tanto, en virtud del art.,,de,CISG estaba exenta de sus obligaciones contractuales,,de,Los números de orden,,de,De acuerdo con el resultado de la primera instancia de evidencia, las herramientas suministradas eran defectuosas en el sentido de Arte,,de,He estado CISG,,de,Estos son en cada caso un incumplimiento material del contrato en el sentido del Arte,,de,Decisivo para esto es,,de,si las expectativas del comprador estarían tan decepcionadas debido a una grave violación de las obligaciones del vendedor,,de,que su interés en la ejecución del contrato sea eliminado,,de. 40117, 40118 y 40174 entfallen, weil die Be-klagte gemäß Art. 49 Abs. 1 Buchst. a CISG berechtigterweise mit an die Klä-gerin gerichteten Schreiben vom 21. Enero 2002 y desde 31. Octubre 2001 (Arte. 26 CIM) die Vertragsaufhebung erklärt habe und daher nach Art. 81 CISG von ihren Vertragspflichten befreit sei.
Die zu den Auftragsnummern 40117 y 40118 gelieferten Werkzeuge seien nach dem Ergebnis der in erster Instanz durchgeführten Beweisaufnahme mangelhaft im Sinne des Art. 35 CISG gewesen. Dabei handele es sich jeweils um eine wesentliche Vertragsverletzung im Sinne von Art. 25 CIM. Entschei-dend hierfür sei, ob die Erwartungen des Käufers aufgrund einer schwerwie-genden Verletzung der Verkäuferpflichten derart enttäuscht würden, dass sein Interesse an der Vertragsdurchführung entfalle. Entonces las cosas estarían en términos de los números de orden,,de,herramientas entregadas,,de,Estos estaban sujetos a considerables deficiencias y no estaban operativos,,de,El demandante no tuvo éxito a pesar de varios intentos para repararlo,,de,cada uno funcional,,de,y crea una herramienta utilizable,,de,más,,de,ser considerado,,de,que el demandado,,de,como el demandante era conocido debido a la extensa correspondencia,,de,Por su parte, estaban bajo presión debido a las obligaciones de entrega existentes hacia sus clientes,,de,Dado que, en esa situación, la confianza del demandado en la competencia del solicitante se sacudió con razón,,de,Tampoco previene una violación material del contrato,,de,que las deficiencias habían sido remediadas,,de 40117 y 40118 gelieferten Werkzeuge. Die-se seien jeweils mit erheblichen Mängeln behaftet und nicht einsatzfähig gewe-sen. Der Klägerin sei es trotz mehrerer Nachbesserungsversuche nicht gelun-gen, jeweils ein funktions- und einsatzfähiges Werkzeug herzustellen. Weiter
8
9
10
11
- 7 -
sei zu berücksichtigen, dass die Beklagte – wie der Klägerin aufgrund der ge-führten umfangreichen Korrespondenz bekannt gewesen sei – ihrerseits wegen bestehender Lieferpflichten gegenüber ihren Abnehmern unter Termindruck gestanden habe. Da bei dieser Sachlage das Vertrauen der Beklagten in die Kompetenz der Klägerin zu Recht erschüttert gewesen sei, stehe einer wesent-lichen Vertragsverletzung auch nicht entgegen, dass die aufgetretenen Mängel behebbar gewesen seien.
En cuanto a la entrega,,de,es un remedio adecuado para defectos dentro del significado del Arte,,de,CISG hace,,de,Por cierto, podría soportar,,de,si se ha realizado una queja adecuada,,de,Porque de acuerdo con el Arte,,de,CISG también fue una notificación no oportuna o inexacta de defectos inofensivos,,de,si el vendedor es el hecho,,de,en el que se basa la falta de conformidad,,de,ha sabido o no podría haber sido consciente de esto y no lo ha revelado al comprador,,de,Entonces se comporta en una disputa,,de,El solicitante tiene los defectos existentes,,de,atrapar tu ojo,,de,necesario,,de,para que ella no pudiera ignorar esto,,de,La cancelación del contrato fue,,de,con una carta de,,de,Dentro de un tiempo razonable dentro del significado del Arte,,de,b CISG,,de 40117 liege eine ordnungsgemäße Mängelrü-ge im Sinne des Art. 39 CISG vor. Im Übrigen könne dahinstehen, ob eine ord-nungsgemäße Rüge erfolgt sei. Denn gemäß Art. 40 CISG sei auch eine nicht rechtzeitige oder nicht gehörige Mängelanzeige unschädlich, wenn der Verkäu-fer die Tatsachen, auf denen die Vertragswidrigkeit beruhe, gekannt habe oder darüber nicht in Unkenntnis habe sein können und diese dem Käufer nicht of-fenbart habe. So verhalte es sich im Streitfall. Der Klägerin hätten die vorhan-denen Mängel “ins Auge springen” müssen, so dass sie hierüber nicht in Un-kenntnis gewesen sein könne.
Die Vertragsaufhebung sei – mit Schreiben vom 21. Enero 2002 – inner-halb noch angemessener Frist im Sinne des Art. 49 Abs. 2 Buchst. b CISG er-klärt worden. Usted también soporta la falta de uno,,de,más,,de,Extensión del tiempo según el arte,,de,CISG no se opone,,de,porque tal cosa es innecesaria en caso de incumplimiento material del contrato,,de,La anulación del contrato finalmente no será excluida,,de,que el demandado el,,de,de ella mientras tanto en una condición funcional,,de,Las herramientas no pueden regresar en un estado sin cambios,,de,Porque dañinos son hasta ahora solo cambios negativos,,de,Las mejoras en los productos, por otro lado, no condujeron a la pérdida del derecho de revocación,,de,Así es como están las cosas aquí,,de,El acusado mejoró las herramientas,,de,Además, en el momento material de envío del,,de,La cancelación de la devolución todavía era posible,,de,Si ella se volverá imposible más tarde,,de,es irrelevante,,de,También con respecto al número de orden,,de (weiteren) Nachfristsetzung nach Art. 47 CISG nicht entgegen, denn eine solche sei bei einer wesentlichen Ver-tragsverletzung entbehrlich. Die Vertragsaufhebung werde schließlich auch nicht dadurch ausgeschlossen, dass die Beklagte die – von ihr zwischenzeitlich in einen funktionsfähigen Zustand versetzten – Werkzeuge nicht in unveränder-tem Zustand zurückgeben könne. Denn schädlich seien insoweit nur negative Veränderungen; Verbesserungen der Waren führten dagegen nicht zum Verlust des Aufhebungsrechts. So lägen die Dinge hier. Die Beklagte habe die Werk-zeuge verbessert. Zudem sei im maßgeblichen Zeitpunkt der Absendung der
12
13
- 8 -
Aufhebungserklärung die Rückgabe noch möglich gewesen. Ob sie später un-möglich werde, sei unerheblich.
Auch hinsichtlich des zur Auftragsnummer 40174 el demandado tenía derecho a cancelar el contrato,,de,Tienes,,de,incluso antes de la entrega de los bienes,,de,la renuncia por defecto declarada y así expresada claramente,,de,que ya no estaba preparado para cumplir sus obligaciones por incumplimiento de las obligaciones contractuales del solicitante,,de,Eso sigue en,,de,A pesar de seis quejas y más de un año de exhaustivos intentos de retrabajo, las herramientas entregadas mostraron considerables deficiencias,,de,En particular, los equipos eléctricos e hidráulicos para esta herramienta no se habían creado completamente,,de,Que después de la entrega no se presentó ninguna queja más,,de,estar de acuerdo con el Arte,,de,CISG inofensivo,,de,porque se trata de,,de,llamativo,,de,Las deficiencias han actuado,,de. Sie habe – noch vor der Auslieferung der Ware – mit Schreiben vom 31. Octubre 2001 den Rück-tritt wegen Verzugs erklärt und damit deutlich zum Ausdruck gebracht, dass sie wegen der Verletzung vertraglicher Verpflichtungen der Klägerin nicht mehr zur Erfüllung bereit sei. Das dennoch am 26. Noviembre 2001 gelieferte Werkzeug habe trotz sechs Reklamationen und sich mehr als ein Jahr hinziehender Nach-besserungsversuche erhebliche Mängel aufgewiesen; insbesondere sei die elektrische und hydraulische Ausrüstung für dieses Werkzeug nicht vollständig erstellt worden. Dass nach der Auslieferung keine Mängelrüge mehr erfolgt sei, sei gemäß Art. 40 CISG unschädlich, weil es sich um “ins Auge springende” Mängel gehandelt habe, que el solicitante no pudo haber ignorado,,de,Por lo tanto, el demandado se libera aquí después de la terminación efectiva del contrato del pago de la remuneración restante,,de,Sin embargo, el reclamante tendría derecho al pago de la remuneración restante en la cantidad de,,de,Más intereses contra el demandado de la relación contractual con los números de orden,,de,Nosotros, el demandado había cancelado los dos contratos seguían siendo las reclamaciones de compensación mediante la compensación de las reclamaciones por daños extinguidos debido a la eliminación de defectos / rectificación,,de,El demandado no probó que en la primera instancia de la evidencia,,de,que a través de la rectificación,,de,o se incurrió en reparaciones en la cantidad reclamada,,de. Daher sei die Beklagte auch hier nach wirksamer Vertrags-aufhebung von der Zahlung der restlichen Vergütung befreit (Arte. 81 CIM).
Jedoch stünden der Klägerin Ansprüche auf Zahlung restlicher Vergü-tungen in Höhe von 97.684,35 € nebst Zinsen gegen die Beklagte aus den Ver-tragsverhältnissen mit den Auftragsnummern 40686 y 40086/40087 a. We-der habe die Beklagte die beiden Verträge aufgehoben noch seien die Vergü-tungsansprüche durch Aufrechnung mit Schadensersatzansprüchen wegen Mangelbeseitigung/Nachbesserung erloschen. Die Beklagte habe im Rahmen der in erster Instanz durchgeführten Beweisaufnahme nicht nachgewiesen, dass ihr durch Nachbesserungs- oder Reparaturarbeiten Kosten in der jeweils geltend gemachten Höhe entstanden seien. Para la estimación de un daño mínimo,,de,carecer de una base segura,,de,Esta evaluación no resiste la revisión legal en varios aspectos,,de,A la apelación del solicitante,,de,Las razones dadas por el tribunal de apelación no invalidan los reclamos de precio de compra afirmados por el demandante,,de,de los contratos con los números de orden,,de,Todavía el reclamo del precio de compra,,de,del contrato con el número de orden,,de,ser negado,,de,Contrariamente a la opinión del Tribunal de Apelación, el demandado no ha anulado efectivamente ninguno de dichos contratos.,,de,En contratos no,,de,son los requisitos previos de la única consideración de la regla de Arte,,de,una CISG no cumplida,,de,porque no hay incumplimiento material del contrato,,de,presente,,de,En la entrega con el número de orden,,de (§ 287 Código de Procedimiento Civil) fehle es an einer gesicherten Grundlage.
14
15
- 9 -
II.
Diese Beurteilung hält rechtlicher Nachprüfung in mehreren Punkten nicht stand.
La. Zur Revision der Klägerin
1. Mit der vom Berufungsgericht gegebenen Begründung können weder die von der Klägerin geltend gemachten Kaufpreisansprüche (Arte. 53 CIM) aus den Verträgen mit den Auftragsnummern 40117 y 40118 noch die Kaufpreis-forderung (Arte. 53 CIM) aus dem Vertrag mit der Auftragsnummer 40174 ver-neint werden. Entgegen der Auffassung des Berufungsgerichts hat die Beklagte keinen der genannten Verträge wirksam aufgehoben. Bei den Verträgen Nr. 40117 y 40118 sind die Voraussetzungen der allein in Betracht kommen-den Vorschrift des Art. 49 Abs. 1 Buchst. a CISG nicht erfüllt, weil keine wesent-liche Vertragsverletzung (Arte. 25 CIM) vorliegt. Bei der Lieferung mit der Auf-tragsnummer 40174 no es un incumplimiento de contrato fundamental ni una falta de entrega a pesar del período de gracia concedido,,de,ay CISG,,de,ni es un incumplimiento anticipado del contrato por naturaleza,,de,Como el tribunal de apelación ha aceptado correctamente y no niega la revisión,,de,los contratos de suministro en disputa están sujetos a la Convención de las Naciones Unidas sobre los Contratos de Compraventa Internacional de Mercaderías,,de,Las partes contratantes tienen sus sucursales en diferentes estados,,de,que son ambos Estados contratantes de la Convención,,de,una CISG,,en,Que el solicitante tuvo que producir los bienes para entregarse,,de,no cambia la aplicabilidad de la Convención de Ventas de la ONU,,de,Porque el derecho de compra unificado no solo está en los contratos de venta,,de,pero de acuerdo con el Arte,,de (Arte. 49 Abs. 1 Buchst. a und b CISG) noch liegt ein antizipierter Vertragsbruch nach Art. 72 Abs. 1 CISG vor.
un) Wie das Berufungsgericht zutreffend angenommen hat und auch die Revision nicht in Abrede stellt, unterfallen die streitigen Lieferverträge dem UN-Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CIM). Die Vertragsparteien haben ihre Niederlassungen in verschiedenen Staaten, die beide Vertragsstaaten des Übereinkommens sind (Arte. 1 Abs. 1 Buchst. a CISG). Dass die Klägerin die zu liefernden Waren selbst herzustellen hatte, än-dert an der Anwendbarkeit des UN-Kaufrechts nichts. Denn das vereinheitlichte Kaufrecht ist nicht nur auf Kaufverträge, sondern gemäß Art. 3 Abs. 1 La CIM también se aplica a los contratos para el suministro o la producción de bienes,,de,el comprador tiene una parte sustancial de para,,de,la producción o producción de las sustancias necesarias es autoaprovisionada,,de,En consecuencia, los contratos de subcontratación también son equivalentes a los contratos de venta,,de,si el proveedor fabrica los bienes a entregar según las especificaciones e instrucciones del cliente,,de,OLG Oldenburg,,en,SU,,de,Schlechtriem / Schwenzer / Ferrari,,de,MünchKommHGB / Benicke,,de,CISG Rn,,en,Que el demandado había aceptado la obligación,,de,una parte sustancial de,,de,necesario para la producción de las herramientas ordenadas,,de,Contribuir sustancias,,de,no es detectado ni aparente,,de, a menos que, der Besteller hat einen wesentlichen Teil der für
16
17
18
19
- 10 -
die Herstellung oder Erzeugung notwendigen Stoffe selbst zur Verfügung ge-stellt. Demgemäß sind Zulieferverträge auch dann Kaufverträgen gleichzustel-len, wenn der Zulieferer die zu liefernden Waren nach Vorgaben und Anwei-sungen des Auftraggebers herstellt (vgl. OLG Oldenburg, IHR 2008, 112, 117; OLG Frankfurt am Main, NJW 1992, 633; Schlechtriem/Schwenzer/Ferrari, CIM, 6. Ed, Arte. 3 Rn. 10; MünchKommHGB/Benicke, 3. Ed, Arte. 3 CISG Rn. 2, 4 MWn). Dass die Beklagte die Verpflichtung übernommen hätte, einen wesentlichen Teil der – für die Produktion der bestellten Werkzeuge benötigten – Stoffe beizusteuern, ist weder festgestellt noch ersichtlich. Finalmente, la aplicabilidad de la Convención de Ventas de las Naciones Unidas a los contratos celebrados en el presente caso no está excluida por la circunstancia,,de,que después de la entrega de las herramientas, el demandado contribuyó con algunos componentes con el fin de corregir los defectos,,de,Porque este es el estatuto del contrato,,de,que básicamente depende del momento de la celebración del contrato,,de,no tocado,,de,Staudinger / Magnus,,en,neubearb,,de,El tribunal de apelación también encontró que la ley estaba libre de errores,,de,la del solicitante bajo los números de orden,,de,herramientas entregadas no de acuerdo con el contrato en el sentido del arte,,de,b fueron CISG,,de,porque el acusado no es,,de,como debe,,de,ha recibido herramientas funcionales adecuadas para su proceso de fabricación,,de,Estos hallazgos no atacan la revisión,,de, dass die Beklagte nach Auslieferung der Werkzeuge noch einige Komponenten zum Zwecke der Mängelbehebung bei-gesteuert hat. Denn hierdurch wird das Vertragsstatut, das sich grundsätzlich nach dem Zeitpunkt des Vertragsschlusses bestimmt, nicht berührt (Staudinger/ Magnus, BGB, Neubearb. 2013, Arte. 3 CISG Rn. 17).
b) Rechtsfehlerfrei hat das Berufungsgericht zudem festgestellt, dass die von der Klägerin unter den Auftragsnummern 40117, 40118 y 40174 geliefer-ten Werkzeuge nicht vertragsgemäß im Sinne des Art. 35 Abs. 1, 2 Buchst. un, b CISG waren, weil die Beklagte nicht – wie geschuldet – für ihren Herstellungs-prozess geeignete funktionsfähige Werkzeuge erhalten hat. Diese Feststellun-gen greift die Revision nicht an.
c) Por el contrario, la adopción de la corte de apelaciones está influenciada por errores legales,,de,el demandado está de acuerdo con el Arte,,de,una CISG por incumplimiento material del contrato en el sentido del Arte,,de,CISG para la cancelación de contratos con números de pedido,,de,derecho y por lo tanto de acuerdo con el Arte,,de,CISG está exenta de su obligación de pagar,,de,El incumplimiento sustancial del contrato debe ser respondido a pesar de las deficiencias de las herramientas entregadas por el tribunal de apelación,,de,una CISG solo le da derecho al comprador a cancelar el contrato,,de,Si el incumplimiento de un deber que cumple las obligaciones en virtud del contrato o las disposiciones de la Convención de Ventas de las Naciones Unidas es un incumplimiento material del contrato en el sentido del Arte,,de,CISG representa,,de,Esencial es un incumplimiento de contrato según la definición legal de Arte,,de,CISG entonces,,de, die Beklagte sei gemäß Art. 49 Abs. 1 Buchst. a CISG wegen einer wesentlichen Vertragsverletzung im Sinne von Art. 25 CISG zur Aufhe-bung der Verträge mit den Auftragsnummern 40117 y 40118 berechtigt ge-wesen und daher gemäß Art. 81 CISG von ihrer Zahlungspflicht befreit. Uno
20
21
- 11 -
wesentliche Vertragsverletzung ist trotz der vom Berufungsgericht festgestellten Mängel der gelieferten Werkzeuge zu verneinen.
aa) Arte. 49 Abs. 1 Buchst. a CISG berechtigt den Käufer nur dann zur Aufhebung des Vertrags, wenn die Nichterfüllung einer den Verkäufer nach dem Vertrag oder den Bestimmungen des UN-Kaufrechts treffenden Pflicht eine wesentliche Vertragsverletzung im Sinne des Art. 25 CISG darstellt. Wesentlich ist eine Vertragsverletzung nach der Legaldefinition des Art. 25 CISG dann, si resulta en tal desventaja para la otra parte,,de,que esencialmente estás escapando,,de,lo que debería haber esperado después del contrato,,de,la parte en incumplimiento de contrato no previó esta consecuencia y una persona razonable del mismo tipo no habría previsto esta consecuencia en las mismas circunstancias,,de,En principio, el interés contractual esencial puede verse negativamente afectado por obligaciones contractuales de cualquier tipo en este sentido.,,de,indiferente,,de,si ella es una cabeza,,de,o constituye una obligación o calidad secundaria,,de,mucho,,de,Fecha de entrega u otras modalidades de cumplimiento,,de,También puede ser en la entrega de bienes en incumplimiento de contrato,,de,Esencial es un incumplimiento del deber, entonces,,de, dass ihr im Wesentlichen entgeht, was sie nach dem Vertrag hätte erwarten dürfen, a menos que, die vertragsbrüchige Partei hat diese Folge nicht vorausgesehen und ei-ne vernünftige Person der gleichen Art hätte diese Folge unter den gleichen Umständen auch nicht vorausgesehen.
(1) Das wesentliche Vertragsinteresse kann grundsätzlich durch Ver-tragspflichten jeder Art nachteilig in diesem Sinne berührt sein, gleichgültig, ob sie eine Haupt- oder eine Nebenpflicht darstellen oder Qualität, Menge, Liefer-zeitpunkt oder sonstige Erfüllungsmodalitäten betreffen (Senado juicio de 3. Abril 1996 – VIII ZR 51/95, BGHZ 132, 290, 297 MWn). Sie kann auch in der Lieferung vertragswidriger Ware liegen (Senado juicio de 8. Marzo 1995 – VIII ZR 159/94, BGHZ 129, 75, 79). Wesentlich ist ein Pflichtenverstoß dann, si él afecta tan mal las expectativas legítimas de la otra parte,,de,que su interés en la ejecución del contrato se elimina sustancialmente,,de,Staudinger / Magnus,,en,Münch-KommBGB / Huber,,de,Honsell / Gsell,,en,CIM,,de,Enderlein / Maskow / Strohbach,,en,Ley de Ventas Internacionales,,de,Nota CISG,,da,Ferrari,,en,Es importante enfocarse en los acuerdos del partido hechos,,de,senado,,de,Juicio de,,de,Schlechtriem / Schwenzer / Schroeter,,de,No hay acuerdos explícitos sobre la materialidad,,de,está con el según el arte,,de,Examen CISG,,de,si un incumplimiento de contrato por parte del vendedor esencialmente elimina el interés del comprador en el rendimiento,,de,prestar especial atención a la tendencia de la ley de ventas de las Naciones Unidas,,de,la derogación del contrato a favor de los otros remedios elegibles,,de, dass deren Interesse an der Erfüllung des Vertrags im Wesentlichen entfällt (vgl. Staudinger/Magnus, cit, Arte. 25 CISG Rn. 9, 13; Münch-KommBGB/Huber, 6. Ed, Arte. 25 CISG Rn. 12; Honsell/Gsell, UN-Kaufrecht, 2. Ed, Arte. 25 CISG Rn. 12 – 16; Enderlein/Maskow/Strohbach, Internationales Kaufrecht, Arte. 25 CISG Anm. 3.1.; Ferrari, IHR 2005, 1, 4; cada uno con más referencias). Dabei ist in erster Linie auf die getroffenen Parteivereinbarungen abzustellen (Senats-
22
23
- 12 -
urteil vom 3. Abril 1996 – VIII ZR 51/95, cit; Staudinger/Magnus, loc. 13; Schlechtriem/Schwenzer/Schroeter, cit, Arte. 25 Rn. 21).
Fehlen ausdrückliche Vereinbarungen zur Wesentlichkeit, ist bei der ge-mäß Art. 25 CISG anzustellenden Prüfung, ob eine Vertragsverletzung des Verkäufers das Erfüllungsinteresse des Käufers im Wesentlichen entfallen lässt, vor allem auf die Tendenz des UN-Kaufrechts Rücksicht zu nehmen, die Ver-tragsaufhebung zugunsten der anderen in Betracht kommenden Rechtsbehelfe, en particular, la reducción o la compensación,,de,b CISG,,en,hacer retroceder,,de,aaO S,,en,La revocación debería ser el comprador solo como último recurso,,de,para responder a un incumplimiento de contrato por la otra parte,,de,que esencialmente elimina su interés de cumplimiento,,de,Tribunal Federal Suizo,,de,OGH austriaco,,de,si un incumplimiento de contrato está de acuerdo con el Arte,,de,CISG asumió el nivel de severidad alcanzado,,de,En definitiva, las circunstancias particulares del caso individual son decisivas,,de,Soergel / Lüderitz / Fenge / Budzikiewicz,,pl,nota arriba,,de,Sin embargo, ciertas pautas pueden ser formuladas para ciertos grupos de casos,,de,Se basa en la falta de conformidad,,de,en una desviación de la condición acordada contractualmente,,de,o cualquier otro defecto,,de,no está solo en el sw,,de,para remediar los defectos,,de,SZIER,,hu (Arte. 50, 45 Abs. 1 Buchst. b CISG) zurückzudrängen (Senado juicio de 3. Abril 1996 – VIII ZR 51/95, aaO S. 298). Die Rückabwicklung soll dem Käufer nur als letzte Möglich-keit (ultima ratio) zur Verfügung stehen, um auf eine Vertragsverletzung der anderen Partei zu reagieren, die so gewichtig ist, dass sie sein Erfüllungsinte-resse im Wesentlichen entfallen lässt (Senado juicio de 3. Abril 1996 – VIII ZR 51/95, aaO S. 298 F. MWn; schweizerisches Bundesgericht, IHR 2010, 27, 28; österreichischer OGH, IHR 2012, 114, 116; OLG Hamburgo, IHR 2008, 98, 100).
(2) Für die Beurteilung, ob eine Vertragsverletzung den in Art. 25 CISG vorausgesetzten Schweregrad erreicht, sind letztlich die jeweiligen Umstände des Einzelfalls entscheidend (Senado juicio de 3. Abril 1996 – VIII ZR 51/95, aaO S. 299; schweizerisches Bundesgericht, aaO S. 28 f.; österreichischer OGH, aaO S. 117; Soergel/Lüderitz/Fenge/Budzikiewicz, BGB, 13. Ed, Arte. 25 CISG Rn. 2; Staudinger/Magnus, cit; Enderlein/Maskow/Strohbach, aaO Anm. 3.2.; Ferrari, cit). Allerdings lassen sich für bestimmte Fallgruppen gewisse Leitlinien aufstellen.
Beruht die Vertragswidrigkeit – como aquí – auf einer Abweichung von der vertraglich vereinbarten Beschaffenheit (Arte. 35 Abs. 1 CIM) oder auf einer sonstigen Mangelhaftigkeit (Arte. 35 Abs. 2 CIM), ist nicht allein auf die Schwe-
24
25
26
- 13 -
re der Mängel abzustellen (vgl. Senado juicio de 3. Abril 1996 – VIII ZR 51/95, cit; schweizerisches Bundesgericht, SZIER 1999, 179; Ferrari, aaO S. 7; Honsell/Gsell, loc. 43; cada uno con más referencias), más bien, es decisivo,,de,Por lo tanto, los bienes defectuosos deben ser en gran medida sin beneficio para el comprador,,de,¿Puede hacerlo?,,de,uso,,de,un incumplimiento material del contrato será denegado muchas veces,,de,En consecuencia, un defecto, entre otras cosas, no constituye un incumplimiento fundamental del contrato,,de,a pesar de su defecto,,de,cualquier otro procesamiento o venta de los bienes en el curso ordinario de los negocios,,de,opcionalmente con un descuento,,de,sin un esfuerzo desproporcionado posible y razonable,,de,también Tribunal Federal Suizo,,de,MünchKommBGB / Huber,,en,Herber / Czerwenka,,en,Heine Soergel / Lüderitz / Schuessler Lange,,de,Lo mismo aplica,,de,si el defecto,,de,del vendedor,,de,pero también por el comprador,,de,Schwenzer,,de,Opinión CISG-AC No,,en, ob durch das Gewicht der Vertragsverletzung das Erfüllungsinteresse des Käufers im Wesentlichen entfallen ist (OLG Hamburgo, aaO S. 100). Die mangelhafte Ware muss für den Käufer also weitgehend ohne Nutzen sein; kann er sie, wenn auch unter Einschränkungen, nutzen, wird eine wesentliche Vertragsverletzung viel-fach zu verneinen sein (OLG Hamburgo, cit).
Demgemäß stellt ein Mangel unter anderem grundsätzlich dann keine wesentliche Vertragsverletzung dar, cuando – trotz ihrer Mangelhaftigkeit – eine anderweitige Verarbeitung oder ein Absatz der Ware im gewöhnlichen Ge-schäftsverkehr, gegebenenfalls mit einem Preisabschlag, ohne unverhältnis-mäßigen Aufwand möglich und zumutbar ist (Senado juicio de 3. Abril 1996 – VIII ZR 51/95, aaO S. 298; vgl. auch schweizerisches Bundesgericht, SZIER 1999, 179; IHR 2010, 27, 28 f.; MünchKommBGB/Huber, 6. Ed, Arte. 49 CISG Rn. 39; Herber/Czerwenka, Internationales Kaufrecht, Arte. 25 CISG Rn. 7; Soergel/Lüderitz/Fenge/Budzikiewicz, cit; Soergel/Lüderitz/Schüßler-Lange-heine, cit, Arte. 49 Rn. 3; Staudinger/Magnus, cit, Arte. 25 CISG Rn. 12; Ferrari, aaO S. 7).
Entsprechendes gilt, wenn der Mangel – vom Verkäufer, unter Umstän-den aber auch vom Käufer selbst (vgl. Schwenzer, CISG-AC Opinion No. 5, Rn. 4.5) – con un esfuerzo razonable dentro de un tiempo razonable,,de,OGH austriaco,,de,Saenger en Ferrari / Kieninger / Mankowski,,en,Derecho contractual internacional,,de,Honsell / Schnyder / Straub,,de,Staudin-ger / Magnus,,de,Eliminación por el comprador,,de,Botzenhardt,,lb,La interpretación del concepto de incumplimiento material del contrato en la Convención de Ventas de la ONU,,de,aA Neumayer,,en,RIW,,cy,Contra la existencia de un incumplimiento material del contrato en el sentido del Arte,,de,Finalmente, CISG también puede hablar de la circunstancia,,de,que el comprador el,,de,no destinado a reventa,,de,objeto defectuoso para el propósito previsto a largo plazo y, por lo tanto, se ha demostrado,,de,que ella no estaba sin interés para él,,de,Si, en base a estos principios, un incumplimiento material del contrato en el sentido del Arte,,de,CISG está disponible,,de,tiene que juzgar en primera instancia el juez de primera instancia,,de (vgl. schweizerisches Bundesgericht, IHR 2010, cit; österreichi-scher OGH, IHR 2012, 114, 117 f.; MünchKommBGB/Huber, loc. 38; Saenger in Ferrari/Kieninger/Mankowski, Internationales Vertragsrecht, 2. Ed, Arte. 49 CISG Rn. 7; Honsell/Schnyder/Straub, cit, Arte. 49 Rn. 23un; Staudin-ger/Magnus, cit, Arte. 49 Rn. 14; Ferrari, cit; [Beseitigung durch Käufer];
27
28
- 14 -
Botzenhardt, Die Auslegung des Begriffs der wesentlichen Vertragsverletzung im UN-Kaufrecht, 1998, S. 221; aA Neumayer, RIW 1994, 99, 106). Gegen das Vorliegen einer wesentlichen Vertragsverletzung im Sinne von Art. 25 CISG kann schließlich auch der Umstand sprechen, dass der Käufer die – nicht für den Weiterverkauf bestimmte – mangelhafte Sache für den vorgesehenen Zweck auf Dauer verwendet und hierdurch gezeigt hat, dass sie für ihn nicht ohne Interesse war (OLG Hamburgo, cit).
bb) Ob gemessen an diesen Grundsätzen eine wesentliche Vertragsver-letzung im Sinne von Art. 25 CISG vorliegt, hat in erster Linie der Tatrichter zu beurteilen (Senado juicio de 3. Abril 1996 – VIII ZR 51/95, cit). La evaluación del tribunal de apelación solo puede ser limitada por el tribunal de apelación de la derecha,,de,y se verifican los errores de procedimiento,,de,así que en particular,,de,si el tribunal juzga mal los estándares legales relevantes de evaluación,,de,no ha reconocido exhaustivamente los hechos que se le presentaron ni violó las leyes de pensamiento y los principios empíricos generales,,de,Dichos errores legales están presentes aquí,,de,Como la revisión correctamente reprueba,,de,tiene el tribunal de apelación en la clasificación de las entregas defectuosas,,de,el número de empleos,,de,como incumplimientos materiales del contrato en el sentido del Arte,,de,CISG no suficientemente considerado,,de,que el Convenio de Ventas de las Naciones Unidas se basa en la prioridad del mantenimiento del contrato,,de,y por lo tanto, el comprador es el reverso del contrato,,de,como la sanción más dura,,de,solo disponible,,de- und Verfahrensfehler überprüft werden, also insbesondere darauf, ob das Gericht die maßgeblichen rechtlichen Beurteilungsmaßstäbe verkannt, den ihm unterbreiteten Sachverhalt nicht erschöpfend gewürdigt oder gegen Denk-gesetze und allgemeine Erfahrungssätze verstoßen hat. Derartige Rechtsfehler liegen hier vor.
(1) Wie die Revision zu Recht rügt, hat das Berufungsgericht bei der Ein-stufung der mangelhaften Lieferungen (Auftragsnummern 40117 y 40118) als wesentliche Vertragsverletzungen im Sinne von Art. 25 CISG nicht hinreichend beachtet, dass das UN-Kaufrecht vom Vorrang der Vertragserhaltung ausgeht (vgl. schweizerisches Bundesgericht, aaO S. 28) und daher dem Käufer die Rückabwicklung des Vertrags – als schärfste Sanktion – nur dann zur Verfügung stellt, si el incumplimiento del contrato elimina sustancialmente su interés en el desempeño,,de,En su evaluación, es decisivo para la defectuosidad de los productos entregados,,de,a los intentos fallidos de rectificación del solicitante,,de,en la presión del plazo del demandado debido a las propias obligaciones de entrega y en su confianza temblorosa en el comunicador,,de,petición del demandante,,de,No tiene eso,,de,según sea necesario,,de,todas las circunstancias del caso se toman en cuenta,,de,Por el contrario, el tribunal de apelación tiene un interés del demandado en una,,de,cancelación inmediata del contrato,,de,afirmado,,de,sin dar importancia a la circunstancia,,de,que el demandado ya en el momento relevante de acceso,,de,de su,,de,cancelación,,de,no pretendía,,de,Devuelva las herramientas defectuosas al demandante,,de. Es hat bei seiner Beurteilung maßgebend auf die Mangel-haftigkeit der gelieferten Waren, auf die fehlgeschlagenen Nachbesserungsver-suche der Klägerin, auf den wegen eigener Lieferverpflichtungen bestehenden Termindruck der Beklagten und auf deren erschüttertes Vertrauen in die Kom-
29
30
- 15 -
petenz der Klägerin abgestellt. Damit hat es nicht – wie geboten – alle Umstände des Falles in den Blick genommen. Vielmehr hat das Berufungsgericht ein Inte-resse der Beklagten an einer “sofortigen Vertragsaufhebung” bejaht, ohne dem Umstand entscheidendes Gewicht beizumessen, dass die Beklagte schon zum maßgeblichen Zeitpunkt des Zugangs (Arte. 26 CIM) ihrer “Rücktrittserklärung” de 21. Enero 2002 nicht vorhatte, die mangelhaften Werkzeuge an die Kläge-rin zurückzugeben, pero quería remediar las deficiencias restantes por sí mismas y luego poner las herramientas de forma permanente en su producción,,de,Contrariamente a la evaluación del Tribunal de Apelaciones, estos aspectos son de crucial importancia,,de,Dado que no hay más hallazgos posibles,,de,el senado puede decidir por sí mismo,,de,si un incumplimiento material del contrato en el sentido del arte,,de,CISG,,de,el demandado para rescindir el contrato bajo Art,,de,una CISG titulada,,de,Esto a pesar de la deficiencia no insignificante,,de,los intentos infructuosos del solicitante de rectificar el problema,,de,la presión del plazo del acusado y la convicción de que ella ha ganado,,de,el solicitante no solucionará las deficiencias a tiempo,,de. Diesen Gesichtspunkten kommt entgegen der Einschätzung des Berufungsge-richts entscheidende Bedeutung zu.
(2) Da keine weiteren Feststellungen in Betracht kommen, kann der Se-nat selbst entscheiden, ob eine wesentliche Vertragsverletzung im Sinne des Art. 25 CISG vorlag, die die Beklagte zur Vertragsaufhebung nach Art. 49 Abs. 1 Buchst. a CISG berechtigte. Dies ist trotz der nicht unerheblichen Män-gel, der erfolglosen Nachbesserungsversuche der Klägerin, des Termindrucks der Beklagten und der von ihr gewonnenen Überzeugung, die Klägerin werde die Mängel nicht mehr rechtzeitig beheben, no es el caso. Porque las acciones del acusado y la motivación descrita para completar las herramientas en su propia empresa prueban,,de,como la revisión afirma con razón,,de,que el interés del demandado en ningún momento a un rebobinado de los dos contratos,,de,con las consecuencias legales de Artt,,de,fue dirigido,,de,pero por el contrario al uso de la entrega,,de,incluso si las herramientas defectuosas se utilizan para el propósito estipulado contractualmente,,de,Que las reclamaciones por daños afirmadas,,de,como dice la declaración de revisión,,de,el reclamo de precio de compra del demandante supera con creces,,de,es irrelevante,,de,Porque el demandado recibe de la destitución del defecto que lleva a cabo y de la satisfacción del reclamo por los daños y perjuicios alegados por éste,,de,en la medida en que tienen derecho,,de, wie die Revision zu Recht geltend macht, dass das Interesse der Beklagten zu keinem Zeitpunkt auf eine Rück-abwicklung der beiden Verträge (mit den Rechtsfolgen der Artt. 82 ff. CIM) gerichtet war, sondern im Gegenteil auf den Einsatz der gelieferten, wenn auch mangelhaften Werkzeuge zu dem vertraglich vorausgesetzten Verwendungs-zweck. Dass die geltend gemachten Schadensersatzansprüche – wie die Revi-sionserwiderung anführt – die Kaufpreisforderung der Klägerin bei weitem über-steigen, ist unbeachtlich. Denn die Beklagte erhält durch die von ihr vorgenom-mene Mangelbeseitigung und durch die Befriedigung der von ihr geltend ge-machten Schadensersatzansprüche – soweit diese berechtigt sind – finalmente en el,,de,Esencialmente eso,,de,lo que debería haber esperado de los contratos,,de,en este aspecto austríaco OGH,,de,CISG-online Nr,,nl,hasta ahora en RdW,,de,no impreso,,de,Schlechtriem / Schwenzer / Müller-Chen,,de,A la luz de lo anterior, el interés del demandado en la implementación de los dos contratos no ha sido eliminado,,de,Dado que, en ausencia de un incumplimiento material del contrato, no anulan los contratos con los números de orden,,de,tenía derecho,,de,los reclamos de precio de compra del demandante como resultado de estas entregas no están de acuerdo con el Art.,,de,CISG es eliminado,,de,La revisión continúa criticando con éxito,,de,que el tribunal de apelación también con respecto al contrato con el número de orden,,de,erróneamente aceptado,,de
31
- 16 -
Wesentlichen das, was sie von den Verträgen hätte erwarten dürfen (vgl. zu diesem Gesichtspunkt österreichischer OGH, CISG-online Nr. 2399, insoweit in RdW 2013, 124 nicht abgedruckt; Schlechtriem/Schwenzer/Müller-Chen, cit, Arte. 49 CISG Rn. 7). Nach alledem ist das Interesse der Beklagten an der Durchführung der beiden Verträge nicht entfallen. Da sie mangels Vorliegens einer wesentlichen Vertragsverletzung nicht zur Aufhebung der Verträge mit den Auftragsnummern 40117 y 40118 berechtigt war, sind die aus diesen Lieferungen resultierenden Kaufpreisansprüche der Klägerin nicht gemäß Art. 81 Abs. 1 CISG entfallen.
d) Mit Erfolg rügt die Revision weiter, dass das Berufungsgericht auch im Hinblick auf den Vertrag mit der Auftragsnummer 40174 rechtsfehlerhaft ange-nommen hat, la obligación de pago del precio de compra del demandado se extinguió como resultado de una terminación efectiva del contrato,,de,La corte de apelaciones tiene esto,,de,así como el atractivo,,de,un motivo de cancelación,,de,bien,,de,no solo en el incumplimiento de entrega afirmado por el demandado,,de,pero también visto en el trabajo de reparación de un año antes de la entrega de las herramientas y en última instancia insatisfactorio en la entrega,,de,No lo dejó lo suficientemente claro,,de,si es la terminación afirmativa del contrato al Arte,,de,o en Arte,,de,No entrega dentro de un período de gracia establecido,,de,ha medido,,de,Por otro lado, ha pasado por alto,,de,que el demandado canceló su contrato de terminación de,,de,aunque con ambos en su opinión ya pasada la fecha de entrega,,de,debido a la demora,,de. Das Berufungsgericht hat hierbei – wie auch die Revisionserwiderung geltend macht – einen Aufhebungsgrund (wohl) nicht allein in dem von der Beklagten geltend gemachten Lieferverzug, sondern auch in den sich ein Jahr lang andauernden Nachbesserungsarbeiten vor Aus-lieferung der Werkzeuge und in der letztlich auch bei Auslieferung nicht beho-benen Mangelhaftigkeit gesehen. Dabei hat es zum einen nicht hinreichend deutlich gemacht, ob es die von ihm bejahte Vertragsaufhebung an Art. 49 Abs. 1 Buchst. a CISG (wesentliche Vertragsverletzung) oder an Art. 49 Abs. 1 Buchst. b CISG (Nichtlieferung innerhalb einer gesetzten Nachfrist) gemessen hat. Zum anderen hat es übersehen, dass die Beklagte ihre Vertragsaufhe-bungserklärung vom 31. Octubre 2001 zwar sowohl mit einem ihrer Ansicht nach bereits verstrichenen Liefertermin (“wegen Verzugs”) así como con los defectos existentes en ese momento,,de,la cancelación del contrato, que pretendía, no se debió, por supuesto, a una entrega posterior en,,de,todavía podría soportar un defecto determinado,,de,Ni un posible retraso en la entrega ni los defectos no controvertidos antes de la entrega de las herramientas y en el momento de la recepción de la cancelación,,de,[...] intentos fallidos del solicitante de cumplir con los requisitos de,,de,solo elegible,,de,Una cancelación del contrato debido a un incumplimiento anticipado del contrato de acuerdo con el Arte,,de,CISG se elimina desde el principio,,de,Esta disposición solo tiene como objetivo proteger contra futuros incumplimientos contractuales y, por lo tanto, no interfiere con incumplimientos de contrato.,,de,como lo afirma el acusado,,de, die von ihr gewollte Ver-tragsaufhebung aber naturgemäß nicht auf eine bei der späteren Auslieferung am 26. Noviembre 2001 noch gegebene Mangelhaftigkeit stützen konnte.
32
- 17 -
aa) Weder ein möglicher Lieferverzug noch die vor Auslieferung der Werkzeuge unstreitig aufgetretenen Mängel und die zum Zeitpunkt des Zu-gangs der Aufhebungserklärung (Arte. 26 CIM) de 31. Octubre 2001 bereits erfolgten vergeblichen Nachbesserungsversuche der Klägerin erfüllen die Voraussetzungen des – allein in Betracht kommenden – Arte. 49 Abs. 1 CIM. Eine Vertragsaufhebung wegen antizipierten Vertragsbruchs nach Art. 72 Abs. 1 CISG scheidet von vornherein aus. Diese Vorschrift dient lediglich dem Schutz gegen einen künftigen Vertragsbruch und greift daher nicht bei Ver-tragsverletzungen ein, la – wie hier von der Beklagten geltend gemacht – ocurrir en o después de la fecha de vencimiento,,de,bajo II 3a,,de,también el juicio del Senado de,,de,Es cierto que en el procedimiento de apelación a favor del demandado se debe suponer la existencia de un retraso en la entrega del demandante,,de,porque la corte de apelaciones sobre la existencia del demandado afirmó,,de,por el demandante, sin embargo, con referencia a un retraso supuestamente retrasado por el demandado,,de,demora en la entrega impugnada no ha hecho conclusiones concluyentes,,de,Sin embargo, no hay incumplimiento material del contrato en el Art.,,de,una CISG antes de que el demandado tenga sin éxito antes de la declaración de anulación un período de gracia de conformidad con el Art.,,de,Conjunto CISG,,de,su caducidad infructuosa de acuerdo con el Arte,,de,b CISG para revocarlo,,de,Como en el Arte,,de,CISG se expresa,,de (Senado juicio de 15. Febrero 1995 – VIII ZR 18/94, NJW 1995, 2101 unter II 3a; vgl. auch Senatsurteil vom 3. Abril 1996 – VIII ZR 51/95, aaO S. 296).
Zwar ist im Revisionsverfahren zugunsten der Beklagten vom Vorliegen eines Lieferverzugs der Klägerin auszugehen, weil das Berufungsgericht über das Bestehen des von der Beklagten behaupteten, von der Klägerin aber unter Verweis auf eine angeblich von der Beklagten verzögert erbrachte Vorleistung (Arte. 80 CIM) bestrittenen Lieferverzugs keine abschließenden Feststellungen getroffen hat. Es liegt aber weder eine wesentliche Vertragsverletzung nach Art. 49 Abs. 1 Buchst. a CISG vor noch hat die Beklagte vor der Aufhebungser-klärung erfolglos eine Nachfrist gemäß Art. 47 Abs. 1 CISG gesetzt, deren er-folgloser Ablauf sie gemäß Art. 49 Abs. 1 Buchst. b CISG zur Aufhebung be-rechtigt hätte.
(1) Wie in Art. 49 Abs. 1 CISG zum Ausdruck kommt, La mera demora en la entrega, como regla general, no constituye un incumplimiento material del contrato en el sentido del Art.,,de,CISG pero,,ro,Por el contrario, un incumplimiento material del contrato en caso de retraso en la entrega generalmente solo debe suponerse,,de,si el cumplimiento de un plazo de entrega específico es de particular interés para el comprador,,de,Saenger en Ferrari / Kieninger / Mankowski,,en,Sin embargo, en caso de circunstancias adicionales, la superación de la fecha de entrega en casos individuales también puede ser la causa de un incumplimiento material del contrato en otros casos,,de,aoO mwN,,de,Esto ha sido reconocido por el tribunal de apelación,,de,pero no suficientemente considerado,,de,que solo por esto la situación al recibir la cancelación,,de,es decisivo y desarrollos posteriores,,de. 49 Abs. 1 Buchst. un, Arte. 25 CISG dar (Schlechtriem/Schwenzer/Müller-Chen, cit, Arte. 49 CISG Rn. 5; Münch-KommBGB/Huber, cit, Arte. 49 Rn. 34; MünchKommHGB/Benicke, cit,
33
34
35
- 18 -
Arte. 25 CISG Rn. 20; Ferrari, aaO S. 7; OLG Düsseldorf, CISG-online Nr. 92 y no hay. 385; cada uno con más referencias). Vielmehr ist von einer wesentlichen Vertragsverlet-zung bei einem Lieferverzug regelmäßig nur dann auszugehen, wenn die Ein-haltung einer bestimmten Lieferfrist für den Käufer von besonderem Interesse ist (vgl. Schlechtriem/Schwenzer/Müller-Chen, cit; Staudinger/Magnus, cit, Arte. 49 Rn. 12; MünchKommBGB/Huber, cit; Saenger in Ferrari/Kieninger/ Mankowski, cit, Arte. 49 Rn. 2; Ferrari, aaO S. 7 f.). Beim Hinzutreten weiterer Umstände kann allerdings auch in sonstigen Fällen die Überschreitung des Lie-fertermins im Einzelfall das Gewicht einer wesentlichen Vertragsverletzung er-reichen (Schlechtriem/Schwenzer/Müller-Chen, aaO mwN). Dies hat das Beru-fungsgericht zwar im Ansatz erkannt, dabei aber nicht hinreichend beachtet, dass hierfür allein die Sachlage bei Zugang der Aufhebungserklärung (Arte. 26 CIM) maßgebend ist und spätere Entwicklungen (aquí: Deficiencias en la entrega en,,de,ser desatendido,,de,Una anulación bajo Art,,de,b CISG inicialmente no pudo entregar a pesar de la madurez,,de,y dane-ben un período de gracia sin éxito dentro del significado del Arte,,de,CISG por delante,,de,Entonces, una solicitud del comprador para el desempeño,,de,que está conectado con el ajuste de un cierto período,,de,El Tribunal de Apelaciones no ha hecho ninguna constatación con respecto a la existencia de estas condiciones,,de,La conferencia aprobada en las instancias fácticas no muestra la revisión,,de,Independientemente,,de,Si el reclamo del demandante por el pago del precio de compra no se realizó de conformidad con el Art.,,de,si el contrato es a través de,,de,la explicación de,,de,habría sido efectivamente cancelado,,de 26. Noviembre 2001) außer Betracht zu bleiben haben.
(2) Eine vom Berufungsgericht nicht ausdrücklich geprüfte Aufhebung nach Art. 49 Abs. 1 Buchst. b CISG setzte zunächst eine Nichtlieferung trotz Fälligkeit (vgl. MünchKommBGB/Huber, cit, Arte. 49 CISG Rn. 48) und dane-ben eine erfolglos verstrichene Nachfrist im Sinne des Art. 47 Abs. 1 CISG voraus, also eine Aufforderung des Käufers zur Leistung, die mit der Setzung einer bestimmten Frist verbunden ist (OLG Düsseldorf, CISG-online Nr. 385; MünchKommBGB/Huber, cit, Arte. 47 CISG Rn. 9; Honsell/Schnyder/Straub, cit, Arte. 47 CISG Rn. 18 FF.; Schlechtriem/Schwenzer/Müller-Chen, cit, Arte. 47 Rn. 4). Zum Vorliegen dieser Voraussetzungen hat das Berufungsge-richt keine Feststellungen getroffen; übergangenen Vortrag in den Tatsachenin-stanzen zeigt die Revisionserwiderung hierzu nicht auf.
bb) Unabhängig davon, wäre der Anspruch der Klägerin auf Kaufpreis-zahlung auch dann nicht gemäß Art. 81 CISG entfallen, wenn der Vertrag durch
36
37
- 19 -
die Erklärung vom 31. Octubre 2001 wirksam aufgehoben worden wäre. Denn selbst wenn dies der Fall gewesen sein sollte, hätten die Parteien infolge der später (al 26. Noviembre 2001) doch noch erfolgten Lieferung der Werkzeuge durch die Klägerin und der anschließenden Entgegennahme der Werkzeuge als geschuldete Leistung durch die Beklagte das in das Rückabwicklungsstadium gelangte Vertragsverhältnis gemäß Art. 29 Abs. 1 CISG geändert und den ur-sprünglichen Vertrag konkludent wiederbegründet, was nach Art. 11 Abs. 1, 2 EGBGB aF möglich ist (vgl. Schlechtriem/Schwenzer/Müller-Chen, cit, Arte. 49 Rn. 22). Dies kann der Senat, da weitere Feststellungen nicht in Betracht kom-men, selbst beurteilen.
cc) Dass das Werkzeug nach Auslieferung noch gravierende Mängel aufwies, konnte – wie bereits ausgeführt – nicht Gegenstand der Aufhebungser-klärung vom 31. Octubre 2001 sein, sondern hätte die Beklagte allenfalls zu einer erneuten Vertragsaufhebung (nun wegen nach Auslieferung noch vorhan-dener Mängeln) berechtigen können. Nach den Feststellungen des Berufungs-gerichts ist aber nach der Lieferung des Werkzeugs keine erneute Aufhebungs-erklärung erfolgt. Zudem läge im Hinblick auf den nach selbst vorgenommenen Mängelbeseitigungen erfolgten Einsatz des Werkzeugs im Produktionsprozess der Beklagten auch insoweit eine wesentliche Vertragsverletzung nicht vor. Diesbezüglich kann auf die Ausführungen zu den Verträgen mit den Auftrags-nummern 40117 y 40118 verwiesen werden.
2. Die Entscheidung des Berufungsgerichts stellt sich auch nicht aus an-deren Gründen als richtig dar (§ 561 Código de Procedimiento Civil).
Die Beklagte hat gegen die von der Klägerin aus den Verträgen mit den Auftragsnummern 40117, 40118 y 40174 geltend gemachten Kaufpreisan-sprüche (Arte. 53 CIM) zwar mit – die Kaufpreisansprüche übersteigenden -
38
39
40
- 20 -
Gegenforderungen wegen behaupteter Mängelbeseitigungsaufwendungen für sämtliche Werkzeuge aufgerechnet und sich bezüglich des Vertrags mit der Auftragsnummer 40686 zusätzlich auf eine vertragliche Vereinbarung berufen, wonach sie die Vergütung wegen Lieferverzugs um insgesamt 13.392 € herab-setzen dürfe, und auch insoweit die Aufrechnung erklärt. Ob diese Gegenforde-rungen bestehen, bedarf jedoch weiterer tatrichterlicher Feststellungen.
Das Berufungsgericht hat sich – von seinem Standpunkt aus folgerichtig – mit den geltend gemachten Gegenansprüchen bei den hier in Frage stehenden Lieferungen mit den Auftragsnummern 40117, 40118 y 40174 nicht befasst. Vielmehr hat es das Bestehen solcher Gegenforderungen nur im Zusammen-hang mit den – den Gegenstand der Anschlussrevision bildenden – Vergütungs-ansprüchen der Klägerin hinsichtlich der unter den Auftragsnummern 40686 y 40086/40087 gelieferten Werkzeuge geprüft und hierbei – wie später noch darzustellen sein wird – verfahrensfehlerhaft den Prozessstoff nicht ausge-schöpft und die erhobenen Beweise unzureichend gewürdigt. Das Bestehen solcher Gegenansprüche kann nach dem in der Revisionsinstanz zugrunde zu legenden Vorbringen nicht ausgeschlossen werden.
un) Die Beklagte hat nach den rechtsfehlerfreien und insoweit im Revisi-onsverfahren nicht angegriffenen Feststellungen des Berufungsgerichts auf ei-gene Kosten Nachbesserungen an den gelieferten Werkzeugen vorgenommen. Insoweit steht ihr gemäß Art. 45 Abs. 1 Buchst. b, Abs. 2, Arte. 74 CISG dem Grunde nach ein (verschuldensunabhängiger) Anspruch auf Erstattung der er-forderlichen und angemessenen Mangelbeseitigungsaufwendungen für die von ihr nachgebesserten und einsatzfähig gemachten Werkzeuge zu. Bei der Nicht- oder Schlechterfüllung des Vertrags ist der Käufer – sofern dem Verkäufer kein Recht zur Nacherfüllung gemäß Art. 48 CISG zusteht – intitulado, selbst durch angemessene Maßnahmen eine der gehörigen Erfüllung entsprechende Lage
41
42
- 21 -
herbeizuführen und dem Verkäufer – in den Grenzen des Art. 77 CIM – die Kosten als Schaden in Rechnung zu stellen (vgl. Senado juicio de 25. Junio 1997 – VIII ZR 300/96, NJW 1997, 3311 unter III 2; österreichischer OGH, IHR 2002, 76, 80; Honsell/Schnyder/Straub, cit, Arte. 46 CISG Rn. 109 FF.; Staudin-ger/Magnus, cit, Arte. 77 CISG Rn. 15; Schlechtriem/Schwenzer/Müller-Chen, cit, Arte. 46 CISG Rn. 46; Schönknecht, Die Selbstvornahme im Kaufrecht, 2007, S. 123 FF.).
aa) Dass sämtliche unter den Auftragsnummern 40117, 40118, 40174, 40686, 40086/40087 gelieferten Werkzeuge auch bei der Auslieferung noch mangelhaft waren, hat das Berufungsgericht rechtsfehlerfrei festgestellt. Dies wird von Revision und Anschlussrevision nicht angegriffen.
bb) Dem Schadensersatzverlangen der Beklagten steht – anders als die Revision meint – auch nicht entgegen, dass die Beklagte nach Auslieferung der mangelhaften Werkzeuge die Klägerin nicht erneut zur Nachbesserung aufge-fordert hat. Denn die Beklagte war zu einem solchen Schritt aus mehreren Gründen nicht verpflichtet.
(1) Die Revision verkennt bereits, dass der Käufer nach der – vom Schuldrecht des Bürgerlichen Gesetzbuchs abweichenden – Konzeption des UN-Kaufrechts nicht verpflichtet ist, dem Verkäufer von sich aus Gelegenheit zur Nacherfüllung zu geben. Vielmehr räumt Art. 46 Abs. 2, 3 CISG dem Käufer nur das Recht ein (“lata”), unter bestimmten Voraussetzungen Ersatzlieferung oder Nachbesserung zu verlangen. Eine Verpflichtung hierzu wird dem Käufer dagegen nicht auferlegt. Stattdessen gewährt das UN-Kaufrecht in Art. 48 Abs. 1 CISG umgekehrt dem Verkäufer ein Recht zur Nacherfüllung (“kann be-heben”). Der Verkäufer, der von diesem Recht Gebrauch machen will, hat den Käufer aber über seine Absicht und Bereitschaft, den Mangel in angemessener
43
44
45
- 22 -
Zeit auf seine Kosten zu beheben, in Kenntnis zu setzen. Dies ist in Art. 48 Abs. 1 CISG zwar nicht ausdrücklich vorgesehen, ergibt sich aber als Oblie-genheit aus dem in Art. 7 Abs. 1 CISG verankerten Grundsatz von Treu und Glauben (MünchKommBGB/Huber, cit, Arte. 48 Rn. 8un). Kommt der Verkäufer dieser Obliegenheit nicht nach, verliert er sein Nacherfüllungsrecht nach Art. 48 Abs. 1 CIM (MünchKommBGB/Huber, cit).
Dass die Klägerin der Beklagten ihre Bereitschaft zur Mängelbeseitigung in angemessener Frist angezeigt hat, hat das Berufungsgericht nicht festge-stellt. Vielmehr hat sich die Klägerin mit der bloßen Ankündigung im Schreiben vom 30. Enero 2002 begnügt, zunächst einen Aktionsplan für sämtliche gelie-ferten Werkzeuge zusammenzustellen mit dem Ziel, diese in Zusammenarbeit mit der Beklagten zur gegenseitigen Befriedigung zu bearbeiten. Übergangenen Sachvortrag in den Tatsacheninstanzen zeigt die Revision nicht auf.
(2) Unabhängig davon, dass bereits nicht festgestellt ist, dass die Kläge-rin ihrer Anzeigeobliegenheit genügt hat, hätte eine (erneute) Nacherfüllung für die Beklagte zu unzumutbaren Verzögerungen oder unzumutbaren Unannehm-lichkeiten im Sinne von Art. 48 Abs. 1 CISG geführt.
(un) Ob die von Art. 48 Abs. 1 CISG aufgestellte Zumutbarkeitsschwelle überschritten ist, lässt sich nur anhand der jeweiligen Umstände des Einzelfalls beurteilen (Schlechtriem/Schwenzer/Müller-Chen, cit, Arte. 48 CISG Rn. 9) und ist in erster Linie Sache des Tatrichters. Unzumutbarkeit tritt nicht erst dann ein, wenn die mit der Nachbesserung verbundenen Nachteile zu einer wesentlichen Vertragsverletzung im Sinne von Art. 25 CISG führen würden (Schlechtriem/ Schwenzer/Müller-Chen, cit; Staudinger/Magnus, cit, Arte. 48 CISG Rn. 14; Soergel/Lüderitz/Schüßler-Langeheine, cit, Arte. 48 CISG Rn. 7). Vielmehr können unzumutbare Unannehmlichkeiten insbesondere darin liegen, dass dem
46
47
48
- 23 -
Käufer Schadensersatzklagen seiner Abnehmer drohen oder dass der Verkäu-fer, der mehrfach vergeblich nachgebessert hat, offensichtlich unfachmännisch vorgeht (Schlechtriem/Schwenzer/Müller-Chen, loc. 11; MünchKomm-HGB/Benicke, cit, Arte. 48 Rn. 6; Honsell/Schnyder/Straub, cit, Arte. 48 Rn. 25; aA Schlechtriem/U. Huber, CIM, 3. Ed, Arte. 48 Rn. 14). Die Würdi-gung des Tatrichters ist revisionsrechtlich nur eingeschränkt dahin überprüfbar, ob er die maßgeblichen rechtlichen Beurteilungsmaßstäbe verkannt, den ihm unterbreiteten Sachverhalt nicht erschöpfend gewürdigt oder gegen Denkgeset-ze und allgemeine Erfahrungssätze verstoßen hat.
(b) Gemessen an diesen Maßstäben hat das Berufungsgericht bei den unter den Auftragsnummern 40117, 40118 y 40174 gelieferten mangelhaften Werkzeugen rechtsfehlerfrei eine (weitere) Nacherfüllung durch die Klägerin für die Beklagte für unzumutbar gehalten. Bei der – im Zusammenhang mit der Frage einer Vertragsaufhebung erörterten – Zumutbarkeit weiterer Nachbesse-rungen hat es zutreffend maßgeblich auf die mehrfachen erfolglosen Bemühun-gen der Klägerin um eine mangelfreie Herstellung, den der Klägerin bekannten Termindruck, dem die Beklagte ihrerseits gegenüber ihren Abnehmern ausge-setzt war, y (bezüglich der Auftragsnummern 40117 y 40118) auf die – die-sem Termindruck nicht ausreichend Rechnung tragende – Ankündigung der Klägerin im Schreiben vom 30. Enero 2002 abgestellt, wonach diese zunächst einen Aktionsplan für alle ausgelieferten Werkzeuge mit dem Ziel erstellen woll-te, diese in Zusammenarbeit mit der Beklagten zur gegenseitigen Befriedigung zu bearbeiten, anstatt direkt zur Mängelbeseitigung zu schreiten. Soweit die Revision diese Umstände unter Berufung auf die Bewertung des Landgerichts anders als das Berufungsgericht beurteilt, setzt sie in unzulässiger Weise ihre eigene Einschätzung an die Stelle der Würdigung des Berufungsgerichts.
49
- 24 -
(c) Hinsichtlich der unter den Auftragsnummern 40686 y 40086/40087 erfolgten Werkzeuglieferungen hat sich das Berufungsgericht mit der Frage der Zumutbarkeit weiterer Nachbesserungsmaßnahmen nicht befasst, weil es Schadensersatzansprüche der Beklagten mangels Nachweises eines erstat-tungsfähigen Schadens verneint hat. Anders als die Revision in der Erwiderung auf die Anschlussrevision meint, führt dies aber nicht dazu, dass das Scha-densersatzbegehren der Beklagten schon aus diesem Grund erfolglos bliebe. Da das Berufungsgericht insoweit weder in die eine noch in die andere Rich-tung Feststellungen getroffen hat, ist im Revisionsverfahren zugunsten der Be-klagten zu unterstellen, dass eine solche Maßnahme für sie unzumutbar gewe-sen ist.
b) Für die Aufrechnung gilt im Streitfall das UN-Kaufrecht, das die Auf-rechnung zwar als solche nicht regelt, dem insoweit aber bestimmte allgemeine Grundsätze über die wechselseitige Verrechnung konventionsinterner Forde-rungen immanent sind (Arte. 7 Abs. 2 CIM). Soweit sich vorliegend Forderun-gen aus demselben Lieferverhältnis verrechenbar gegenüberstehen, gelten die-se Grundsätze gemäß Art. 4 Conjunto 1 CISG unmittelbar. Soweit die gegen den einzelnen Kaufpreisanspruch jeweils zur Aufrechnung gestellten Gegenforde-rungen auf einem der weiteren vier Lieferverhältnisse beruhen (gestaffelte Auf-rechnung), kommen diese Grundsätze hier gemäß Art. 32 Abs. 1 No.. 4, Arte. 27 Abs. 1 EGBGB (vgl. Arte. 1 No.. 4 des Gesetzes zur Anpassung der Vorschriften des internationalen Privatrechts an die Verordnung [EG] No.. 593/2008 de 25. Junio 2009 [Gaceta. Yo, S. 1574]) zur Anwendung, weil sich die Parteien insoweit konkludent auf deren Anwendbarkeit geeinigt haben.
aa) Die Aufrechnung unterläge zwar nach der – hier noch anwendbaren – Vorschrift des Art. 32 Abs. 1 No.. 4 EGBGB grundsätzlich der für die Hauptforde-rung maßgeblichen Rechtsordnung, hier also dem unvereinheitlichten ungari-
50
51
52
- 25 -
schen Recht (Arte. 28 Abs. 1 Conjunto 1, Abs. 2 EGBGB aF). Dieses Vertragsstatut der Hauptforderung entschiede deshalb an sich auch über die Voraussetzun-gen, das Zustandekommen und die Wirkungen der Aufrechnung (vgl. Senatsur-teil vom 23. Junio 2010 – VIII ZR 135/08, Copa del Mundo 2010, 1712 Rn. 24 MWn). Algo más es cierto, sin embargo,,de,hasta aquí,,de,La Convención de las Naciones Unidas sobre los Contratos de Compraventa Internacional de Mercaderías es independiente y, por lo tanto, está de acuerdo con el Art.,,de,EGBGB aF tiene prioridad sobre la compensación o en la medida en que las partes hayan acordado efectivamente una ley de compensación desviada,,de,En lo que respecta a la relación entre la ley unificada y la ley unificada, el Senado hasta ahora solo ha hablado en este sentido,,de,En cualquier caso, el Convenio de Ventas de las Naciones Unidas no regula la elegibilidad de dichos reclamos,,de,que no surgen exclusivamente de una relación contractual subyacente,,de,también austríaco OGH,,de,la denominada compensación con reclamaciones no convencionales,,de,Por otro lado, esa es la pregunta que se plantea aquí,,de,si la compensación está sujeta a las reglas de la Convención de Ventas de la ONU,,de,si solo se enfrentan los reclamos de las relaciones contractuales,,de, soweit – como aquí – das UN-Kaufrecht eine eigenständige und damit gemäß Art. 3 Abs. 2 EGBGB aF vorrangige Aufrechnungsregelung trifft oder soweit die Parteien wirksam ein abweichendes Aufrechnungsstatut vereinbart haben (Arte. 27 Abs. 1 EGBGB).
Zum Verhältnis von Einheitsrecht und unvereinheitlichtem Recht hat der Senat in diesem Zusammenhang bislang lediglich ausgesprochen, dass das UN-Kaufrecht jedenfalls nicht die Aufrechenbarkeit solcher Ansprüche regelt, die sich nicht ausschließlich aus einem ihm unterliegenden Vertragsverhältnis ergeben (Juicios Senado 23. Junio 2010 – VIII ZR 135/08, cit; de 14. Más 2014 – VIII ZR 266/13, Copa del Mundo 2014, 1509 Rn. 18; ebenso österreichischer OGH, IHR 2002, 24, 27; schweizerisches Bundesgericht, IHR 2004, 252, 253; soge-nannte Aufrechnung mit konventionsfremden Forderungen). Hingegen ist die sich hier stellende Frage, ob die Aufrechnung dann den Regeln des UN-Kaufrechts unterworfen ist, wenn sich ausschließlich Ansprüche aus Vertrags-verhältnissen gegenüberstehen, están sujetos a la Convención de las Naciones Unidas sobre los Contratos de Compraventa Internacional de Mercaderías,,de,Compensación con reclamos dentro de la convención,,de,en el más alto tribunal de justicia aún no aclarado,,de,Las opiniones en jurisdicción de instancia y en escritura son compartidas,,de,Se convierte predominantemente,,de,a falta de regulación expresa en la Convención de Ventas de la ONU,,de,también en este caso, a la no armonizada aplicable según el derecho privado internacional del estado del foro,,de,nacional,,fr,Ley de compensación desactivada,,de,LG Mönchengladbach,,de,Schlechtriem / Schwenzer / Ferrari,,de,supra Arte,,de,Soergel / Lüderitz / Fenge,,en,Saenger / Sauthoff,,en,Piltz,,en,similar a Münch-KommHGB / Benicke,,de,Según otra opinión, la compensación siempre debe evaluarse de conformidad con las normas establecidas por la Convención.,,de,cuando,,de,monetario,,de,Para cumplir con las demandas,,de (Aufrechnung mit konventionsinternen Forderungen), höchstrichterlich noch nicht geklärt. Die Meinungen in der Instanzrechtsprechung und im Schrifttum sind hierzu geteilt.
(1) Überwiegend wird – mangels ausdrücklicher Regelung im UN-Kaufrecht – auch in diesem Fall auf das nach dem Internationalen Privatrecht des Forumstaats anwendbare unvereinheitlichte (nationale) Aufrechnungsstatut abgestellt (OLG Koblenz, RIW 1993, 934, 937; OLG Düsseldorf, , A-RR 1997,
53
54
- 26 -
822, 823; LG Mönchengladbach, IHR 2003, 229 230; Schlechtriem/ Schwenzer/Ferrari, aaO Art. 4 Rn. 39; Saenger in Ferrari/Kieninger/Mankowski, cit, Arte. 4 Rn. 20; Soergel/Lüderitz/Fenge, cit, Arte. 4 Rn. 10; Saenger/ Sauthoff, IHR 2005, 189, 191; Piltz, NJW 2000, 553, 556; ähnlich Münch-KommHGB/Benicke, cit, Arte. 4 CISG Rn. 15). Nach anderer Ansicht soll die Aufrechnung stets nach in der Konvention angelegten Maßstäben zu beurteilen sein, wenn sich (Geld-)Forderungen gegenüberstehen, todo basado en la Convención de Ventas de la ONU,,de,independientemente de eso,,de,si provienen de las mismas o diferentes relaciones contractuales,,de,MünchKommBGB / Westermann,,de,Otras voces dibujan la ley de ventas de la ONU solo para compensar,,de,Reclamaciones de la misma relación contractual zoom,,de,De lo contrario, la declaración estará de acuerdo con la norma aplicable,,de,nacido en onalen,,it,Juez a la derecha,,de,AG Duisburg-Hamborn,,de,Schlechtriem / Schwenzer / Fountoulakis,,de,Djordjevic en Kröll / Mistelis / Viscasillas,,en,Convención de las Naciones Unidas sobre las ventas internacionales de mercaderías,,en,Honsell / Siehr,,it,similar a OLG Karlsruhe,,de,Tribunal Federal Suizo,,de,El Senado prefiere la última vista,,de, und zwar unabhängig davon, ob sie aus demselben oder unterschiedlichen Vertragsverhältnissen stammen (Staudinger/Magnus, cit, Arte. 4 Rn. 47; MünchKommBGB/Westermann, cit, Arte. 4 CISG Rn. 12). Andere Stimmen ziehen das UN-Kaufrecht nur für die Aufrechnung von (Geld-) Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis heran, während sich die Auf-rechnung im Übrigen nach dem jeweils anwendbaren unvereinheitlichten (nati-onalen) Recht beurteilen soll (OLG Hamburgo, IHR 2001, 19, 22; AG Duisburg-Hamborn, IHR 2001, 114, 115; Schlechtriem/Schwenzer/Fountoulakis, cit, Arte. 81 Rn. 21 F. MWn; Djordjevic in Kröll/Mistelis/Viscasillas, UN-Convention on the International Sales of Goods, 2011, Arte. 4 Rn. 40 F. MWn; Honsell/Siehr, cit, Arte. 4 Rn. 24 f.; ähnlich OLG Karlsruhe, IHR 2004, 246, 251; schweizeri-sches Bundesgericht, CISG-online Nr. 1426).
(2) Der Senat gibt der zuletzt genannten Auffassung den Vorzug. La Convención de las Naciones Unidas sobre los Contratos de Compraventa de Mercaderías no contempla expresamente la compensación y también está restringida en su alcance material.,,de,Rige exclusivamente la celebración del contrato de compra y los derechos y obligaciones del adulto del vendedor y el comprador,,de,Sin embargo, el aspecto de Art,,de,esas preguntas,,de,los artículos de la Convención de las Naciones Unidas sobre la venta internacional de mercaderías,,de,pero no expresamente regulado en la Convención,,de,principalmente bajo los términos de la Convención,,de,principios y solo secundariamente bajo la ley,,de,que se aplicará de acuerdo con las reglas del derecho internacional,,de,Tal principio general inherente a la Convención de Ventas de las Naciones Unidas puede derivarse de una sinopsis de las disposiciones del Art.,,de. Es regelt ausschließlich den Abschluss des Kaufvertrages und die aus ihm erwachsen-den Rechte und Pflichten des Verkäufers und des Käufers (Arte. 4 Conjunto 1 CIM). Jedoch sieht Art. 7 Abs. 2 CISG vor, dass Fragen, die vom UN-Kaufrecht er-fasste Gegenstände betreffen, aber nicht ausdrücklich im Übereinkommen ge-regelt sind, vorrangig nach den dem Übereinkommen zugrunde liegenden all-
55
- 27 -
gemeinen Grundsätzen und erst in zweiter Linie nach dem Recht zu beurteilen sind, das nach den Regeln des internationalen Rechts anzuwenden ist.
(un) Ein solcher dem UN-Kaufrecht immanenter allgemeiner Grundsatz lässt sich aus einer Zusammenschau des den Regelungen in Art. 88 Abs. 3, Arte. 84 Abs. 2 CISG concepto legal subyacente y el,,de,entre otros,,de,Principio de tren por tren anclado en la CISG,,de,Münch-KommBGB / Westermann,,de,Esto se expresa,,de,que la Convención de las Naciones Unidas sobre la Venta Internacional de Mercancías,,de,de la misma relación contractual,,de,stam-mender afirma estrechamente vinculado y,,de,como consecuencia de esta interconexión,,de,una solución de tales reclamos permitidos,,de,en la medida en que están sujetos exclusivamente a la CISG y están destinados al pago en efectivo,,de,Schlechtriem / Schwenzer / Fountoulakis,,de,aunque con más conclusiones en profundidad,,de,La expiración de las reclamaciones monetarias recíprocas derivadas de un único acuerdo de compra como resultado de la compensación es, por ejemplo, en el Art.,,de,CISG expresamente provisto,,de,También en el caso del arte,,de – unter anderem – in Art. 58 Abs. 1 Conjunto 2, Arte. 81 Abs. 2 CISG verankerten Zug-um-Zug-Grundsatz ableiten (Schlechtriem/Schwenzer/Fountoulakis, cit; Münch-KommBGB/Westermann, cit; Staudinger/Magnus, cit, Arte. 4 Rn. 47; Arte. 81 Rn. 15). Darin kommt zum Ausdruck, dass das UN-Kaufrecht das Schicksal gegenseitiger, aus demselben Vertragsverhältnis (Arte. 4 Conjunto 1 CIM) stam-mender Ansprüche eng miteinander verknüpft und – als Konsequenz dieser Ver-flechtung – eine Verrechnung solcher Ansprüche erlaubt, sofern sie ausschließ-lich dem CISG unterliegen und auf Geldzahlung gerichtet sind (Schlechtriem/ Schwenzer/Fountoulakis, cit; MünchKommBGB/Westermann, cit; vgl. también – wenn auch mit weitergehenden Schlussfolgerungen – Staudinger/Magnus, cit, Arte. 4 Rn. 47).
(aa) Das Erlöschen gegenseitiger Geldforderungen aus einem einheitli-chen Kaufvertrag infolge einer Verrechnung ist etwa in Art. 88 Abs. 3 CISG ausdrücklich vorgesehen. Auch im Falle des Art. 84 Abs. 2 CISG tendrá permiso para facturar el precio de compra a devolver con los beneficios de los bienes,,de,Schlechtriem / Schwenzer / Fountoulakis,,de,En estas regulaciones viene,,de,aunque adaptado a situaciones específicas,,de,expresado,,de,que en la ley de ventas de la ONU en lugar de establecerse mutuamente,,de,del mismo contrato,,de,surgiendo reclamaciones de dinero, es posible una compensación afirmativa,,de,Una compensación en el contexto de la Convención tampoco excluye estos casos,,de,que sus requisitos previos no serían suficientemente determinables,,de,pero entonces Schlechtriem / Schwenzer / Ferrari,,de,En particular, no puede ser dudoso,,de,esa compensación,,de,expreso o conclusivo,,de,explicar,,de,también lo es Staudinger / Magnus,,de,Esto puede ser derivado de esto,,de (Schlechtriem/Schwenzer/ Fountoulakis, cit, Arte. 84 Rn. 9 MWn; Schlechtriem/Schwenzer/Ferrari, cit, Arte. 4 Rn. 39; Staudinger/Magnus, cit; MünchKommHGB/Benicke, cit). In diesen Vorschriften kommt – wenn auch auf bestimmte Fallgestaltungen zuge-schnitten – zum Ausdruck, dass im UN-Kaufrecht anstelle der Begleichung von gegenseitigen, aus demselben Vertrag (Arte. 4 Conjunto 1 CIM) entspringenden Geldforderungen eine geltend zu machende Verrechnung möglich ist.
56
57
- 28 -
(bb) Einer konventionsinternen Aufrechnung steht in den genannten Fäl-len auch nicht entgegen, dass deren Voraussetzungen nicht hinreichend be-stimmbar wären (so aber Schlechtriem/Schwenzer/Ferrari, cit). Insbesondere kann nicht zweifelhaft sein, dass die Aufrechnung – ausdrücklich oder konklu-dent – zu erklären ist (so auch Staudinger/Magnus, cit; Schlechtriem/ Schwenzer/Fountoulakis, cit). Dies lässt sich daraus ableiten, que la Convención de las Naciones Unidas sobre la Venta Internacional de Mercancías lo hace generalizable en varios lugares,,de,que el demandado afirma su contrademanda,,de,ver también Arte,,de,a todo el Staudinger / Magnus,,de,Además, es posible tomar las reglas que conforman los principios de la Convención de Ventas de la ONU,,de,esa compensación solo mutua,,de,Reclamaciones pecuniarias,,de,en el caso de reclamaciones no similares, el Convenio de Ventas de las Naciones Unidas solo establece un derecho de retención,,de,La consecuencia de la compensación está de acuerdo con los principios autónomos de la convención,,de,que los opuestos,,de,reclamos monetarios mutuos,,de,en la medida que acuerden en términos de cantidad y la compensación ha sido declarada,,de, dass der Anspruchsgegner seinen Gegenanspruch geltend macht (vgl. Arte. 81 Abs. 2, Arte. 84 Abs. 2 CIM; siehe auch Art. 88 Abs. 3 CIM; zum Ganzen Staudinger/Magnus, cit; Schlechtriem/Schwenzer/Fountoulakis, cit). Weiter lässt sich den die Grundsätze des UN-Kaufrechts prägenden Vorschriften ent-nehmen, dass eine Aufrechnung nur bei gegenseitigen (vgl. Arte. 4 Abs. 1 CIM) Geldforderungen in Betracht kommt; bei nicht gleichartigen Ansprüchen sieht auch das UN-Kaufrecht nur ein Zurückbehaltungsrecht vor (vgl. Arte. 58 Abs. 2, 3, Arte. 71 CIM).
Folge der Aufrechnung nach konventionsautonomen Grundsätzen ist, dass die sich gegenüberstehenden, gegenseitigen Geldforderungen – sofern keine Aufrechnungsausschlüsse vereinbart worden sind – durch Verrechnung erlöschen, soweit sie betragsmäßig übereinstimmen und die Aufrechnung er-klärt worden ist (Staudinger/Magnus, cit; Schlechtriem/Schwenzer/ Fountoulakis, cit).
(b) Sin embargo, los principios descritos se aplican solo a la compensación de reclamaciones dentro de una relación contractual uniforme.,,de,Un conjunto de reclamaciones de diferentes,,de,sin embargo, todos los contratos sujetos a la ley de ventas de la ONU no están cubiertos por las disposiciones de la Convención de Ventas de la ONU,,de,La materia regulatoria de la Convención de Ventas de la ONU es el contrato de compra respectivo,,de,en la convención general,,de,De acuerdo con el arte,,de,CISG solo se recurrirá a,,de,en lo que respecta al ámbito de aplicación del Convenio,,de,Este no es el caso,,de,si la demanda de reconvención por compensación derivada de otros contratos de compra de la ONU que el reclamo principal reclamado,,de,Algo más solo tiene que aplicarse,,de,si las partes,,de,estar de acuerdo,,de. Eine Aufrechnung von Ansprüchen aus unterschiedlichen, sämtlich dem UN-Kaufrecht unterliegenden Verträgen wird dagegen von den Regelungen des UN-Kaufrechts nicht erfasst. Regelungsmaterie des UN-Kaufrechts ist der je-weilige Kaufvertrag (Arte. 4 Conjunto 1 CIM); auf allgemeine Konventionsgrundsät-
58
59
60
- 29 -
ze kann gemäß Art. 7 Abs. 2 CISG nur zurückgegriffen werden, soweit der An-wendungsbereich des Übereinkommens reicht. Dies ist nicht der Fall, wenn die zur Aufrechnung gestellte Gegenforderung aus anderen UN-Kaufverträgen re-sultiert als die geltend gemachte Hauptforderung. Etwas anderes hat lediglich dann zu gelten, wenn die Parteien – was nach Art. 27 EGBGB aF möglich ist – vereinbaren, incluso en tal caso, la compensación debe estar sujeta a los principios de la Convención de Ventas de la ONU,,de,De conformidad con estos principios, la compensación declarada por el demandado debe juzgarse de acuerdo con las normas internas de la convención de la Convención de Ventas de las Naciones Unidas y no de acuerdo con la ley nacional no uniforme aplicable en virtud de la ley de colisión,,de,El solicitante hace un reclamo de precio total de compra,,de,que consiste en reclamos de precio de compra de cinco relaciones de entrega,,de,El demandado anticipa esto,,de,Del mismo modo que surgen de estas condiciones de entrega individuales,,de,Las reclamaciones por daños,,de,La solicitud de precio de compra respectiva y la,,de,primario,,de,En cada caso, las contrademandas reclamadas son el resultado de la misma relación contractual,,de,Sin embargo, esto no es verdad,,de (Schlechtriem/ Schwenzer/Fountoulakis, loc. 22).
bb) Gemessen an diesen Grundsätzen ist die von der Beklagten erklärte Aufrechnung nach den konventionsinternen Maßstäben des UN-Kaufrechts und nicht nach dem kollisionsrechtlich anwendbaren unvereinheitlichten nationalen Recht zu beurteilen. Die Klägerin macht eine Gesamtkaufpreisforderung (Arte. 53 CIM) presentar, die sich aus Kaufpreisansprüchen aus fünf Lieferver-hältnissen zusammensetzt. Hiergegen rechnet die Beklagte mit – ebenfalls die-sen einzelnen Lieferverhältnissen entspringenden – Schadensersatzansprüchen (Arte. 45 Abs. 1 Buchst. b, Abs. 2, Arte. 74 CIM) en. Die jeweilige Kaufpreisfor-derung und die (primär) hiergegen jeweils geltend gemachte Gegenforderung resultieren also aus demselben Vertragsverhältnis.
Dies ist allerdings insoweit nicht (más) el caso, ya que las contrademandas del demandado basadas en las condiciones de entrega individuales exceden las respectivas cuotas de precio de compra y el demandado,,de,de acuerdo con la orden de instalación,,de,compensar contra la parte excedente de la contrademanda respectiva contra el precio de compra de las otras condiciones de entrega,,de,compensación escalonada,,de,No obstante, la compensación en caso de controversia debe juzgarse uniformemente a este respecto de conformidad con las normas de liquidación del Convenio y no está sujeta en parte al estatuto no uniforme de compensación húngara.,,de,como después de un acuerdo en,,de,las respectivas relaciones contractuales siguen siendo reclamaciones de responsabilidad mutua de diferentes relaciones contractuales,,de – entsprechend der von ihr auf-gestellten Aufrechnungsreihenfolge – mit dem überschießenden Teil der jeweili-gen Gegenforderung gegen Kaufpreisanteile aus den weiteren Lieferverhältnis-sen aufrechnet (gestafftelte Aufrechnung). Dennoch ist die Aufrechnung im Streitfall auch diesbezüglich einheitlich nach den Verrechnungsmaßstäben der Konvention zu beurteilen und nicht insoweit teilweise dem unvereinheitlichten ungarischen Aufrechnungsstatut unterworfen, als nach einer Verrechnung in
61
62
- 30 -
den jeweiligen Vertragsverhältnissen noch beiderseitige Restzahlungsansprü-che aus unterschiedlichen Vertragsverhältnissen verbleiben. Porque las partes tienen a través de su comportamiento en el proceso,,de,implicación,,no,EC-PGI aF,,da,expresado,,de,que tratan los contratos de suministro individual como uno uniforme bajo la Convención de Ventas de la ONU,,de,total,,de,Quieres saber la relación legal,,de,El demandante ha combinado todas las reclamaciones de precio de compra de entregas individuales en el presente proceso en un solo reclamo,,de,y el demandado tiene todos los reclamos por daños y perjuicios alegados bajo estos contratos de entrega,,de,así como con respecto al contrato con el no,,de,debido a la reducción supuestamente acordada del precio de compra,,de,la compensación explicada,,de,Como resultado de esta subsiguiente,,de,implicación,,no,El acuerdo es el Sach,,de,y la situación legal en última instancia, de lo contrario no,,de (konkludent; vgl. Arte. 11 Abs. 1, 2 EG-BGB aF) zum Ausdruck gebracht, dass sie die einzelnen Lieferverträge als ein-heitliches dem UN-Kaufrecht unterworfenes (Gesamt-)Rechtsverhältnis bewer-tet wissen wollen. Die Klägerin hat sämtliche Kaufpreisforderungen aus den einzelnen Lieferungen im vorliegenden Prozess zu einer einheitlichen Forde-rung zusammengefasst, und die Beklagte hat hiergegen mit sämtlichen aus diesen Lieferverträgen geltend gemachten Schadensersatzforderungen (sowie hinsichtlich des Vertrages mit der Nr. 40686 wegen angeblich vereinbarter Kaufpreisherabsetzung) die Aufrechnung erklärt. Infolge dieser nachträglichen (konkludenten) Vereinbarung stellt sich die Sach- und Rechtslage letztlich nicht anders dar, como si las partes hubieran concluido desde el principio un único contrato para todas las entregas de herramientas,,de,Sin embargo, el Tribunal de Apelaciones ha incumplido legalmente las contrademandas,,de,en altura,,de,considerado no probado,,de,La respuesta a la apelación se justifica por medio de contrademandas,,de,el tribunal de apelación ignoró la evidencia presentada en este caso y reconoció inadecuadamente la evidencia presentada por el tribunal de distrito,,de,La evaluación de la evidencia recopilada está, en principio, reservada para el juez de primera instancia,,de,Esto solo puede verificar,,de,ZPO trata exhaustivamente y sin contradicción con el material de proceso y los resultados de la prueba,,de.
c) Rechtsfehlerhaft hat das Berufungsgericht die zur Aufrechnung ge-stellten Gegenansprüche jedoch (der Höhe nach) als nicht bewiesen erachtet. Die Revisionserwiderung macht zu Recht im Wege der Gegenrüge geltend, das Berufungsgericht habe hierbei unter Beweis gestellten Sachvortrag übergangen und die vom Landgericht erhobenen Beweise unzureichend gewürdigt (§ 286 Abs. 1 Código de Procedimiento Civil). Die Würdigung der erhobenen Beweise ist zwar grundsätzlich dem Tatrichter vorbehalten, en sus conclusiones, el Tribunal de Apelaciones de conformidad con el § 559 Abs. 2 ZPO es atado. Dieses kann lediglich nachprüfen, si el juez de la causa, conforme al mandamiento del § 286 ZPO mit dem Prozess-stoff und den Beweisergebnissen umfassend und widerspruchsfrei auseinan-dergesetzt hat, la evaluación de la evidencia es así completamente y legalmente posible y no viola las leyes del pensamiento y los principios empíricos,,de,último sobre BGH,,de,Una revisión en esta escala no resiste el juicio de apelación,,de,El acusado tiene en primera instancia, además de los testigos escuchó Sp,,de,y P,,de,Numerosos otros testigos sobre el alcance de la realizada en las respectivas herramientas de sus hombres-gelbeseitarbeiten,,de,Con los motivos del recurso, el acusado XX ha tomado en su primera instancia conferencia respecto esfuerzo de recuperación, mientras que la obtención de pruebas en relación con el testigo W,,de,que ha sido nombrado en muchos de los inventarios como empleado involucrado en la reelaboración,,de,incluso explícitamente repetido,,de (st. Rspr.; zuletzt etwa BGH, Caso 16. Abril 2013 – VI ZR 44/12, VersR 2013, 1045 Rn. 13;
63
- 31 -
de 20. Más 2014 – VI ZR 187/13, juris Rn. 28; cada uno con más referencias). Einer Nachprü-fung an diesem Maßstab hält das Berufungsurteil nicht stand.
aa) Die Beklagte hat bereits in erster Instanz neben den vernommenen Zeugen Sp. , S. , G. , B. und P. zahlreiche weitere Zeugen zum Umfang der an den jeweiligen Werkzeugen von ihr durchgeführten Män-gelbeseitigungsarbeiten benannt. Mit der Berufungsbegründung hat die Beklag-te auf ihren erstinstanzlichen Vortrag zum Mängelbeseitigungsaufwand Bezug genommen und dabei den Beweisantritt bezüglich des Zeugen W. , der in vielen der vorgelegten Aufstellungen als an den Nachbesserungen beteiligter Mitarbeiter benannt worden ist, sogar ausdrücklich wiederholt. Esta prueba ofreció el tribunal de apelación procesalmente no perseguido,,de,Es cierto que la referencia general a las presentaciones y pruebas en primera instancia no suele ser suficiente para una adecuada exposición de motivos,,de,unter II,,ro,Musielak / Ball,,en,Pero luego se aplica algo más,,de,si el tribunal de primera instancia no considera que el reclamo sea demostrable,,de,a este respecto, la evidencia del tribunal inferior continúa sin referencia explícita,,de,Así es como están las cosas aquí,,de,El Landgericht ha presentado algunas pruebas,,de,pero luego se consideró que la presentación del demandado del alcance del trabajo correctivo llevado a cabo por razones legales no necesitaba prueba y no fue seguido por más evidencia,,de. Zwar genügt die pauschale Bezugnahme auf erstinstanzliches Vorbringen und Beweisantritte in aller Regel nicht für eine ordnungsgemäße Berufungsbegrün-dung (BGH, Sentencia 24. Febrero 1994 – VII ZR 127/93, NJW 1994, 1481 un-ter II; Musielak/Ball, Código de Procedimiento Civil, 11. Ed, § 520 Rn. 29). Etwas anderes gilt jedoch dann, wenn das erstinstanzliche Gericht das Vorbringen nicht für beweisbedürf-tig gehalten hat; insoweit wirken die Beweisantritte der Vorinstanz auch ohne ausdrückliche Bezugnahme fort (BGH, Sentencia 11. Octubre 1996 – V ZR 159/95, juris Rn. 9; Musielak/Ball, cit). So liegen die Dinge hier. Das Landge-richt hat zwar einzelne Beweise erhoben, dann aber den Vortrag der Beklagten zum Umfang der durchgeführten Mängelbeseitigungsarbeiten aus Rechtsgrün-den nicht für beweisbedürftig gehalten und von einer weiteren Beweiserhebung abgesehen.
bb) Además, la respuesta a la apelación indica correctamente su reconvención,,de,que el tribunal de apelación en su evaluación,,de,si las declaraciones de los testigos escuchadas por el tribunal regional fueron productivas con respecto al alcance de los gastos de eliminación de defectos para las herramientas individuales,,de,la declaración,,de,el testigo G,,de,no echó un vistazo,,de,Sin embargo, este testigo ha confirmado,,de,que son los costos incurridos por el demandado en el proceso para demostrar los costos de las herramientas individuales,,de,y tablas de tiempo presentadas sobre la base de,,de,específicamente relacionado con herramientas específicas,,de,registros escritos a mano del personal asignado para remediar el defecto,,de, dass das Berufungsgericht bei seiner Würdigung, ob die Aussagen der vom Landgericht gehörten Zeugen hinsichtlich des Umfangs der Mängelbeseiti-gungsaufwendungen für die einzelnen Werkzeuge ergiebig waren, die Aussage
64
65
- 32 -
der Zeugin G. nicht in den Blick genommen hat. Diese Zeugin hat jedoch be-stätigt, dass sie die von der Beklagten im Prozess zum Beleg des für die ein-zelnen Werkzeuge getätigten Kosten- und Zeitaufwands vorgelegten Tabellen auf der Grundlage von – konkret auf bestimmte Werkzeuge bezogenen – hand-schriftlichen Aufzeichnungen der für die Mängelbeseitigung eingesetzten Mitar-beiter gefertigt hat. Con esta declaración, el tribunal de apelación no se ha tratado el uno con el otro y, por lo tanto, la evidencia incompleta apreció,,de,En su reevaluación, la corte de apelaciones también tendrá que considerar,,de,como afirma el solicitante en el procedimiento de apelación,,de,el testigo G,,de,solo a las entregas con los números de pedido,,de,ha sido escuchado,,de,y, si es necesario, decidir,,de,si una audiencia más completa de este testigo,,de,y también los otros testigos escuchados por Landge-richt,,de,se ofrece,,de,El juicio de apelación también se basa en los errores legales identificados,,de,En caso de violación de las disposiciones de procedimiento, la posibilidad ya es suficiente,,de,que el tribunal de apelación hubiera llegado a una conclusión diferente sin el error de procedimiento,,de,Feb-de la documentación precisa,,sq,En caso de disputa no se puede descartar,,de. Bei seiner erneuten Würdigung wird das Berufungsgericht auch zu prüfen haben, si – wie die Klägerin im Revisionsverfahren geltend macht – die Zeugin G. nur zu den Lieferungen mit den Auftragsnummern 40118 y 40174 gehört worden ist, und gegebenenfalls zu entscheiden haben, ob eine umfassendere Vernehmung dieser Zeugin (§ 398 Código de Procedimiento Civil) – und auch der weiteren vom Landge-richt gehörten Zeugen – geboten ist.
Das Berufungsurteil beruht auch auf den aufgezeigten Rechtsfehlern (§ 545 Abs. 1 Código de Procedimiento Civil). Bei der Verletzung verfahrensrechtlicher Bestimmungen genügt bereits die Möglichkeit, dass das Berufungsgericht ohne den Verfah-rensfehler zu einem anderen Ergebnis gelangt wäre (Senado juicio de 17. Feb-ruar 2010 – VIII ZR 70/07, , A-RR 2010, 1289 Rn. 30 F. MWn). Im Streitfall ist nicht auszuschließen, que la corte de apelaciones después de escuchar a los otros testigos nombrados por el acusado para remediar las deficiencias,,de,en particular, el testigo W,,de,y teniendo en cuenta el testimonio del testigo G,,de,habría llegado a un resultado diferente,,de,En cuanto a la revisión quiere verlo de manera diferente,,de,no tiene en cuenta la prohibición de la evaluación anticipada,,de,Para la revisión de la conexión del demandado,,de,La revisión de la conexión del acusado,,de,con el que están en contra de su juicio para resolver los reclamos de precio de compra de los contratos con los números de orden,,de,aplica y también afirma a este respecto,,de,el Tribunal de Apelaciones falló erróneamente que la compensación contra las reconvenciones no estaba justificada,,de,está permitido,,de,Del artículo,,pt,ZPO no es necesario para la validez legal de la conexión,,de, insbesondere des Zeugen W. , und unter Berücksichtigung der Aussage der Zeugin G. zu einem anderen Ergebnis gelangt wäre. Soweit die Revision dies anders sehen will, missachtet sie das Verbot vorweggenommener Be-weiswürdigung.
66
- 33 -
B. Zur Anschlussrevision der Beklagten
1. Die Anschlussrevision der Beklagten, mit der sie sich gegen ihre Ver-urteilung zur Begleichung der Kaufpreisforderungen aus den Verträgen mit den Auftragsnummern 40686 y 40086/40087 wendet und auch insoweit geltend macht, das Berufungsgericht habe die Aufrechnung mit Gegenansprüchen zu Unrecht nicht für begründet erachtet, ist zulässig.
Da § 554 Abs. 2 Conjunto 1 ZPO für die Statthaftigkeit der Anschließung nicht voraussetzt, que también el recurrente ha recibido la revisión,,de,También se puede presentar una revisión de seguimiento si la revisión está restringida,,de,si la auditoría de seguimiento no concierne a la disputa,,de,a lo cual se refiere la autorización,,de,Unter I,,en,bajo II B,,de,La reorganización de la revisión de conexión en §,,de,ZPO no cambia eso,,de,que es un accesorio atractivo de naturaleza accesoria,,de,Esta dependencia de la revisión final lo contradiría,,de,si pudiera presentar una disputa con él,,de,que no tiene conexión legal o económica con el tema de la revisión principal,,de,Tal conexión existe en el presente caso como resultado de la compensación declarada por el demandado,,de, kann eine Anschlussrevision bei beschränkter Zulassung der Revision auch dann eingelegt werden, wenn die Anschlussrevision nicht den Streitstoff betrifft, auf den sich die Zulassung bezieht (BGH, Caso 24. Junio 2003 – KZR 32/02, NJW 2003, 2525 unter I; de 26. Julio 2004 – VIII ZR 281/03, NJW 2004, 3174 unter II B 1; de 22. Noviembre 2007 – I ZR 74/05, BGHZ 174, 244 Rn. 39; de 11. Febrero 2009 – VIII ZR 328/07, juris Rn. 31). Die Neurege-lung der Anschlussrevision in § 554 ZPO ändert aber nichts daran, dass sie als unselbständiges Rechtsmittel akzessorischer Natur ist (BGH, Sentencia 22. Noviembre 2007 – I ZR 74/05, loc. 40). Dieser Abhängigkeit der An-schlussrevision würde es widersprechen, wenn mit ihr Streitstoff eingeführt werden könnte, der mit dem Gegenstand der Hauptrevision weder in einem rechtlichen noch in einem wirtschaftlichen Zusammenhang steht (BGH, Caso 22. Noviembre 2007 – I ZR 74/05, loc. 40 f., 38 MWn; de 11. Febrero 2009 – VIII ZR 328/07, cit; de 18. Septiembre 2009 – V ZR 75/08, NJW 2009, 3787 Rn. 27).
Ein solcher Zusammenhang ist vorliegend infolge der von der Beklagten erklärten Aufrechnung gegeben. Es cierto que la apelación de la recurrente impugna la desestimación de sus créditos retributivos en virtud de los contratos con el contrato.,,de,números,,de,mientras que el demandado con la revisión final contra su condena parcial de los contratos con los números de orden,,de,se aplica,,de,Sin embargo, el demandado se ha opuesto a todas las reclamaciones de precio de compra que persigue el demandante en su reclamo con contrademandas por gastos propios para la eliminación de defectos en todas las herramientas entregadas.,,de,Como arriba en II A,,de,Por lo tanto, el tribunal de apelación también está preocupado por los reclamos de precio de compra del demandante que constituyen el tema de la revisión,,de,por primera vez,,de,tiene que decidir sobre los reclamos hechos por el demandado por compensación,,de-
67
68
69
70
- 34 -
nummern 40117, 40118 y 40174 un, während sich die Beklagte mit der An-schlussrevision gegen ihre teilweise Verurteilung aus den Verträgen mit den Auftragsnummern 40686 y 40086/40087 wendet. Die Beklagte hat jedoch gegen sämtliche der von der Klägerin mit ihrer Klage verfolgten Kaufpreisan-sprüche mit Gegenforderungen wegen eigener Aufwendungen für die Mängel-beseitigung an allen gelieferten Werkzeugen aufgerechnet. Wie oben unter II A 2 realizado, wird das Berufungsgericht daher auch hinsichtlich der den Ge-genstand der Revision bildenden Kaufpreisforderungen der Klägerin (erstmals) über die von der Beklagten zur Aufrechnung gestellten Forderungen zu ent-scheiden haben. La conexión legal o económica requerida entre la revisión y la revisión de seguimiento se da así,,de,La revisión de la conexión está justificada,,de,Porque la posición demandada,,de,como arriba en II A,,de,básicamente reclama por daños y perjuicios debido a gastos correctivos necesarios y apropiados de acuerdo con el Arte,,de,CISG para los números de orden,,de,herramientas provistas también,,de,con el cual partieron contra los reclamos de precio de compra de los contratos con los números de orden,,de,explicado,,de,En ese sentido, el demandado también se queja con razón,,de,que el tribunal de apelación tiene defectos de procedimiento,,de,su evidencia en la medida del trabajo de eliminación de defectos no ha sido completamente investigada y las declaraciones de los testigos escuchadas por el tribunal de distrito no han reconocido suficientemente,,de.
2. Die Anschlussrevision ist begründet. Denn der Beklagten stehen – wie oben unter II A 2 realizado – dem Grunde nach Schadensersatzansprüche wegen erforderlicher und angemessener Mangelbeseitigungsaufwendungen gemäß Art. 45 Abs. 1 Buchst. b, Abs. 2, Arte. 74 CISG für die unter den Auf-tragsnummern 40117, 40118, 40174, 40686 y 40086/40087 gelieferten Werkzeuge zu, mit denen sie die Aufrechnung auch gegen die Kaufpreisforde-rungen aus den Verträgen mit den Auftragsnummern 40686 y 40086/40087 erklärt hat. Insoweit rügt die Beklagte ebenfalls zu Recht, dass das Berufungs-gericht verfahrensfehlerhaft (§ 286 Abs. 1 Código de Procedimiento Civil) ihren Beweisantritten zum Um-fang der Mangelbeseitigungsarbeiten nicht vollständig nachgegangen ist und die Aussagen der vom Landgericht vernommenen Zeugen unzureichend ge-würdigt hat. Para evitar la repetición, se hace referencia a los comentarios bajo II A,,de,c,,de,que se aplican aquí en consecuencia,,de,Habida cuenta de lo anterior, la sentencia recurrida carece de contenido,,de,sin embargo, es necesario anular el reclamo en su totalidad,,de,La disputa legal no está madura para la decisión final,,de,porque con respecto a las facturas levantaron más hallazgos,,de,en particular a la altura,,de,La necesidad y la adecuación de los gastos correctivos,,de,Por lo tanto, la disputa debe remitirse al Tribunal de Apelación para la suspensión del nuevo juicio y la decisión,,de,Para futuros procedimientos, el Senado señala,,de,como el acusado con su respuesta de revisión,,de,a modo de contramensajes,,de,y correctamente afirmado con su auditoría de seguimiento,,de 2 c verwiesen, die hier entsprechend gelten.
71
- 35 -
III.
Nach alledem hat das angefochtene Urteil keinen Bestand; es ist hin-sichtlich der Klageforderung insgesamt aufzuheben (§ 562 Abs. 1 Código de Procedimiento Civil). Der Rechtsstreit ist nicht zur Endentscheidung reif, weil im Hinblick auf die zur Auf-rechnung gestellten Forderungen weitere Feststellungen, insbesondere zur Hö-he, Erforderlichkeit und Angemessenheit der Mängelbeseitigungsaufwendun-gen zu treffen sind. Der Rechtsstreit ist daher im Umfang der Aufhebung zur neuen Verhandlung und Entscheidung an das Berufungsgericht zurückzuver-weisen (§ 563 Abs. 1 Conjunto 1 Código de Procedimiento Civil).
Für das weitere Verfahren weist der Senat darauf hin, que – wie die Be-klagte mit ihrer Revisionserwiderung (im Wege der Gegenrüge) und mit ihrer Anschlussrevision zu Recht geltend macht – contrariamente a la opinión del Tribunal de Apelación, una estimación de los gastos correctivos bajo §,,de,ZPO no está excluido desde el principio,,de,hasta aquí,,de,El motivo de responsabilidad y la ocurrencia del daño han sido establecidos y la responsabilidad de los demandados por los gastos debe ser confirmada en principio y solo se requiere el cumplimiento del monto del daño recuperable.,,de,no puede ser excluido de la concesión de una reclamación de indemnización,,de,porque su altura no se puede determinar con certeza,,de,en particular, evidencia suficiente para una estimación del daño total bajo §,,de,ZPO fehlt,,hmn,acerca de las sentencias del Senado de,,de,Por el contrario, debe examinarse en estos casos,,de 287 Abs. 1 ZPO nicht von vornherein ausgeschlossen ist. Soweit – como aquí – Haftungsgrund und Schadenseintritt feststehen und eine Haftung der Be-klagten für die Aufwendungen dem Grunde nach zu bejahen ist und es lediglich der Ausfüllung der Höhe des erstattungsfähigen Schadens bedarf, darf von der Zubilligung eines Ersatzanspruchs grundsätzlich nicht schon deshalb abgese-hen werden, weil seine Höhe nicht sicher zu ermitteln ist, es insbesondere an ausreichenden Anhaltspunkten für eine Schätzung des gesamten Schadens nach § 287 ZPO fehlt (st. Rspr.; vgl. etwa Senatsurteile vom 5. Julio 1967 – VIII ZR 64/65, juris Rn. 14; de 12. Enero 2000 – VIII ZR 19/99, NJW 2000, 1413 unter III; cada uno con más referencias). Vielmehr ist in diesen Fällen zu prüfen, la medida en que los hechos presentados al tribunal proporcionan una base suficiente para la estimación de al menos una pérdida mínima incurrida en cada caso,,de,bajo II,,de,Bajo el §,,de,ZPO no puede ser exigido por el demandante para corroborar los hechos que dieron lugar a la reclamación de la misma manera que con otras preguntas reales,,de,Una estimación según §,,de,En consecuencia, el ZPO solo puede ser rechazado,,de,si no se muestran pistas útiles, incluso para una estimación mínima,,de,Pistas para una estimación,,de,si es necesario obteniendo una opinión experta,,de (vgl. sólo BGH, Caso 12. Enero 2000 – VIII ZR 19/99, cit; de 6. Junio 1989 – VI ZR 66/88, NJW 1989, 2539 unter II 1; cada uno con más referencias).
72
73
- 36 -
Im Rahmen des § 287 ZPO kann vom Anspruchsberechtigten eine Substantiie-rung der anspruchsbegründenden Tatsachen nicht in gleicher Weise gefordert werden wie hinsichtlich anderer tatsächlicher Fragen (Senado juicio de 12. Enero 2000 – VIII ZR 19/99, aaO mwN). Eine Schätzung nach § 287 ZPO darf mithin nur dann abgelehnt werden, wenn keinerlei brauchbare Anhalts-punkte auch nur für eine Mindestschätzung dargetan sind (vgl. BGH, Caso 6. Junio 1989 – VI ZR 66/88, cit; de 12. Enero 2000 – VIII ZR 19/99, aaO mwN; de 29. Más 2013 – VIII ZR 174/12, NJW 2013, 2584 Rn. 20 MWn).
Anhaltspunkte für eine Schätzung – gegebenenfalls unter Einholung ei-nes Sachverständigengutachtens (§ 287 Abs. 1 Conjunto 2 Código de Procedimiento Civil) – En cualquier caso, en el caso de una disputa, las divulgaciones tabulares presentadas por el demandado y su otra descripción mostrarán los gastos incurridos en la reparación del defecto,,de,Para compensar la estimación omitida,,de,Por lo tanto, se niega el Senado en la etapa actual del procedimiento,,de,porque el caso aún no ha sido agotado por el Tribunal de Apelaciones y no está suficientemente reconocido,,de,Además, como juez asignado al juez de primera instancia, en el mejor de los casos puede ser ejecutado por el tribunal de apelación,,de,si la conclusión de los hallazgos pertinentes se ha realizado sobre la base de las estimaciones,,de,en la escala de prueba cf.,,de,Milger Dr,,en,Hessel Dr,,da,Fetzer,,en,Bünger Kosziol,,en,Respuesta,,en,Pío,,en,si por el peso del incumplimiento de contrato el ...,,de. Die unterbliebene Schätzung nachzuholen, ist dem Senat im gegenwärtigen Verfahrensstadium schon deshalb verwehrt, weil der Prozess-stoff vom Berufungsgericht bislang nicht ausgeschöpft und unzureichend ge-würdigt worden ist. Darüber hinaus kann sie als dem Tatrichter übertragene Aufgabe vom Revisionsgericht allenfalls dann vorgenommen werden, wenn zu den Schätzgrundlagen abschließende tatrichterliche Feststellungen getroffen
74
- 37 -
son (zum Prüfungsmaßstab vgl. BGH, Sentencia 19. Abril 2005 – VI ZR 175/04, , A-RR 2005, 897 unter II 2 un).
Dr. Milger Dr. Hessel Dr. Fetzer
Dr. Bünger Kosziol
Los tribunales inferiores:
LG Zweibrücken, Decisión del 19.03.2010 – 6 HKO 13/03 -
OLG Zweibrücken, Decisión del 29.10.2012 – 8 Usted 22/10 -

Más temas de derecho comercial: